Im Interview beantwortet Wolfgang Flemming, Fachbereichsleiter für Pflege bei der TK, Fragen zur neuen App und wie der digitale Wegweiser pflegende Angehörige passgenau unterstützen kann.

TK: Herr Flemming, die häusliche Pflege ist für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Wie kann die neue App "TK-PflegeKompakt" unterstützen?

Wolfgang Flemming: Wer in seinem Umfeld mit einer Pflegesituation konfrontiert ist oder selbst auf Pflege angewiesen ist, steht häufig vor vielen Fragen. Oft fehlen Informationen über mögliche Leistungen, professionelle Hilfen oder besondere Angebote für die Pflege. Hier hilft die App "TK-PflegeKompakt" und stellt Transparenz über bereits bestehende Angebote her. Ein Wegweiser begleitet die Nutzer vom Online-Pflegeantrag bis hin zu den konkreten Pflegeleistungen. 

Wer in seinem Umfeld mit einer Pflegesituation konfrontiert ist oder selbst auf Pflege angewiesen ist, steht häufig vor vielen Fragen. Hier hilft die App TK-PflegeKompakt. Wolfgang Flemming, Fachbereichsleiter Pflege bei der TK

Wolf­gang Flem­ming

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Fachbereichsleiter Pflege bei der TK

TK: Die TK-App wurde gemeinsam mit der Vilua Healthcare GmbH entwickelt. Wie wurden bei der Entwicklung der App die Bedürfnisse von Betroffenen berücksichtigt? 

Flemming: Bei der Entwicklung der neuen App haben wir als TK bewusst die Perspektive gewechselt und aktiv bei unseren Versicherten nachgefragt. Durch persönliche Interviews konnten wir viel besser verstehen, wo Verbesserungspotenzial besteht und welche Informationen wirklich helfen. Das Bild einer virtuellen, individuell nutzbaren Plattform haben wir anschließend gemeinsam mit Versicherten umgesetzt. Daraus ist dann die App "TK-PflegeKompakt" entstanden.

TK: Wie werden digitale Angebote zur Pflege von TK-Versicherten angenommen?

Flemming: Digitale Angebote kommen bei unseren Versicherten gut an - das zeigt zum Beispiel der Online-Pflegeantrag der TK, der auch in die App integriert ist. Seit Ende Juni 2020 wurde er bereits mehr als 8.000 Mal genutzt. Mit "TK-PflegeKompakt" finden die Betroffenen übersichtlich und unabhängig von Ort und Zeit qualitätsgesicherte Informationen rund um das Thema Pflege. Das ist für unsere Versicherten und ihre Angehörigen eine große Erleichterung.  

Die App " TK-PflegeKompakt " ist kostenlos zur Installation für Android im Play Store und für iOS im App Store verfügbar, auch für Versicherte anderer Krankenkassen. TK-Versicherte profitieren über das Informationsangebot hinaus von zahlreichen Services wie beispielsweise dem Online-Pflegeantrag. Weitere Informationen zur App sind auf tk.de  zu finden.