Hannover, 8. Dezember 2021. Der Leiter der Landesvertretung der Techniker in Niedersachsen, Dirk Engelmann, begrüßt die Einigung von Pflegeanbietern und Pflegekassen zur ambulanten Pflegevergütung.

Dazu sagt Dirk Engelmann: "Es waren schwierige Verhandlungen. Für die Pflegerinnen und Pfleger in Niedersachsen ebenso, wie für Pflegebedürftige und deren Angehörige ist es gut, dass der schwierigste Teil der KAP.NI geeint ist und es nun Planungssicherheit gibt." Gleichzeitig weist Engelmann auf die ungelösten Finanzierungsprobleme der Pflegeversicherung hin: "Niedersachsen hat geliefert, nun ist der Bund mit einer nachhaltigen Pflegereform am Zug. Damit Pflege bezahlbar bleibt, muss die neue Ampelregierung in Berlin eine tragfähige Finanzierung auch für die ambulante Pflege schaffen."

Hinweis für die Redaktion

Zur Einigung bei der ambulanten Pflegevergütung in Niedersachsen gibt der Leiter der TK-Landesvertretung Niedersachsen, Dirk Engelmann, ein Statement ab.