Stuttgart, 18. Dezember 2018. Dezember 2018. 56,9 Prozent der knapp 400.000 pflegebedürftigen Menschen in Baden-Württemberg werden allein durch Angehörige betreut. Das ist nach Angaben der Techniker Krankenkasse (TK) im Vergleich der Bundesländer der höchste Wert. Bundesweit werden 51,6 Prozent der Pflegebedürftigen ausschließlich von Angehörigen gepflegt. Die TK bezieht sich dabei auf aktuelle Zahlen des Statistischen Bundesamtes.

Menschen erwarten professionelle Unterstützung

"Rund 227.000 Menschen im Südwesten betreuen ohne zusätzliche Hilfe durch ambulante Pflegedienste ihre pflegebedürftigen Angehörigen. Die große Pflegebereitschaft ist ein Pfund, mit dem Baden-Württemberg wuchern kann. Die Menschen erwarten dafür zu Recht professionelle Unterstützung", sagte Andreas Vogt, Leiter der TK-Landesvertretung Baden-Württemberg.

Digitalisierung bietet großes Potenzial

Aus Sicht der TK bietet die Digitalisierung großes Potenzial, um den Alltag für die Pflegepersonen und die pflegenden Angehörigen zu erleichtern. Die TK fordert eine landesweite "Informationsplattform Pflege", auf der Beratungsangebote für pflegende Angehörige ebenso abgerufen werden können wie aussagekräftige Qualitätsberichte über Pflegeheime. "Aus aktuellen Umfragen wissen wir, dass gute und an den Bedürfnissen der Menschen orientierte Beratung in Baden-Württemberg genauso wichtig ist wie finanzielle Unterstützung", betonte Vogt.

TK für Erweiterung der Pflegeversicherung

Die Digitalisierung der Pflege kann aus Sicht der TK zudem einen großen Beitrag dazu leisten, dass Pflegebedürftige länger selbstständig in den eigenen vier Wänden leben können. Die TK setzt sich deshalb für eine Erweiterung der Sozialen Pflegeversicherung ein, die auch sogenannte Smart-Home-Lösungen mit einbezieht. 

TK schlägt "Update Altenpflege" vor

     

Ansprechpartner Presse

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.