Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Pflegende Angehörige sind oft die "stillen Helden der Pflege" - ohne ihr Engagement geht es nicht. Die TK entwickelt besondere Angebote für pflegende Angehörige, auch gemeinsam mit Betroffenen. Dabei wird immer wieder deutlich: Pflege ist belastend, das "Drumherum", also langwierige, bürokratische Wege und die Suche nach Informationen erschweren den Alltag zusätzlich.

3,1 Millionen Pflegebedürftige (SPV) erhielten Ende 2019 ambulante Leistungen, wurden also im häuslichen Umfeld gepflegt.

Wie können digitale Lösungen in der ambulanten Pflege entlasten? Thomas Ballast, stellvertretender Vorstandsvorsitzender, erläutert, was die TK-Pflegekasse heute schon tut und was noch zu tun ist.

Aus TK-Sicht ist es entscheidend, die ambulante Pflege zu stärken und Angehörige zu entlasten. Neben einer Dynamisierung der Leistungen aus der Pflegeversicherung ist es auch wichtig, die Chancen der Digitalisierung nutzen - das braucht politische Anstöße:

Ein Update der Pflegeversicherung

Ein solcher Anstoß ist aus TK-Sicht nötig, um den Leistungskatalog der Pflegeversicherung (weiter) zu digitalisieren. Die Öffnung des Pflegehilfsmittelverzeichnisses für E-Lösungen wie technische Assistenz und Überwachungssysteme ist ein wichtiger Schritt, dieser Weg muss weiter beschritten werden. Auch die neuen Zulassungsmöglichkeiten für digitale Pflegeanwendungen müssen konsequent genutzt und weiterentwickelt werden.

Weniger Bürokratie, mehr Flexibilität

In der Pflegeversicherung gibt es unterschiedliche Leistungen, um Angehörige zu entlasten. Die TK setzt sich dafür ein, Angebote zur Entlastung Angehöriger so alltagsnah und flexibel wie möglich zu gestalten. Dazu sollte ein jährliches Entlastungsbudget statt getrennter Leistungen gesetzlich verankert und der monatliche Entlastungsbetrag zum flexiblen Jahresanspruch werden. Zudem sollte die Vorpflegezeit auf drei Monate reduziert werden.

TK-Angebote für Pflegebedürftige und pflegende Angehörige

Die TK hat in den vergangenen Jahren zahlreiche Angebote entwickelt, die Pflegebedürftige und ihre Angehörigen unterstützen können - digital und analog. Dazu gehören:

TK-Position zur Pflege

PDF, 389 kB Downloadzeit: eine Sekunde

In unserer Mediathek finden Sie Infografiken rund um das Thema Gesundheitssystem:

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Forderungen der TK zur Bundestagswahl

Was sind die Handlungsfelder in der Gesundheitspolitik 2021? Mehr Infos dazu auf den TK-Themenseiten zur Bundestagswahl