In ihrem aktuellen Gesundheitsreport hat die Techniker Krankenkasse (TK) die Gesundheit Pflegender in den Fokus gerückt. Rheinland-pfälzische Berufstätige in der Alten- oder Krankenpflege sind in ihrer körperlichen und psychischen Gesundheit deutlich stärker belastet als Angehörige anderer Berufsgruppen.

So lag die Zahl der durchschnittlich gemeldeten erkrankungsbedingten Fehltage bei Berufstätigen in Pflegeberufen mit nahezu 23 Arbeitsunfähigkeitstagen erheblich höher als bei Berufstätigen insgesamt mit durchschnittlich knapp 15 Tagen. 

Weiterhin nahmen Arbeitnehmer dieser Berufsgruppe mehr Antidepressiva ein, als vergleichbar Beschäftige und dies auch noch über einen längeren Zeitraum.

TK-Gesundheitsreport Rheinland Pfalz 2019

Themenschwerpunkt: Die Gesundheit der Menschen in Pflegeberufen.

TK-Gesundheitsreport Rheinland-Pfalz 2019 (PDF, 2,9 MB)