Magdeburg, 2. März 2021.  Der erst im Jahr 2019 gegründete Verein Blaue Nase hilft e.V. aus Wolmirstedt wurde im Rahmen des Demografiepreises Sachsen-Anhalt ausgezeichnet. Die Techniker Krankenkasse (TK) würdigte mit der Vergabe ihres mit 1.500 Euro dotierten Sonderpreises Gesundheit 2020 das besondere Engagement des Vereins für Familien mit krebskranken Kindern. 

Neben der persönlichen Betreuung und Beratung von Angehörigen   haben es sich die Vereinsmitglieder, viele von ihnen persönlich von der entsprechenden Erkrankung eines Kindes betroffen, zudem zur Aufgabe gemacht, Krebserkrankungen bei Heranwachsenden stärker in den öffentlichen Fokus zu setzen. So trägt beispielsweise die Öffentlichkeitsarbeit in über 80 Partner-Grundschulen in Sachsen-Anhalt und in den sozialen Medien zu mehr Sichtbarkeit der Thematik bei. Durch den Verkauf kleiner blauer Schaumstoffnasen, die den Kampf gegen Krebs bei Kindern symbolisieren sollen, sammelt der Verein außerdem Spenden.

Steffi Suchant, Leiterin der TK-Landesvertretung Sachsen-Anhalt, lobte die Arbeit der Vereinsmitglieder und unterstrich: "Sie leisten wertvolle Arbeit, indem sie Familien in einer seelischen Notlage unterstützen, sie in ihrer schweren Lebenssituation auffangen und ihnen bei finanziellen und bürokratischen Belangen zur Seite stehen."

Rund 190 Bewerbungen eingegangen

Der mit insgesamt 10.000 Euro dotierte Demografiepreis Sachsen-Anhalt wird seit 2013 jährlich ausgeschrieben. Initiatoren sind die Landesregierung und die Demografie-Allianz, ein Zusammenschluss von mehr als 70 Partnern aus Wirtschaft und Gesellschaft zu denen auch die TK gehört. Dem Aufruf, ihre Projekte für eines der drei Themenfelder "Bewegen - Perspektiven für Jung & Alt", "Aufbauen - Nachwuchs fördern & Fachkräfte sichern" sowie "Anpacken - Lebensfreude in Stadt & Land" einzureichen, kamen im Jahr 2020 rund 190 in Sachsen-Anhalt ansässige Einzelpersonen, Vereine, Netzwerke und Unternehmen nach. Die TK unterstützt das Projekt von Beginn an und vergab bereits zum fünften Mal den "Sonderpreis Gesundheit". 

Weitere Infos zu den Preisträgern 2020 sind zu finden auf der Homepage des Landes Sachsen-Anhalt.