Laut einer Forsa-Umfrage betätigt sich jedes fünfte Kind gar nicht mehr sportlich. Das wollen die Senatsverwaltung und die TK mit der kleinen Broschüre ändern. Sie stellt Spiele aus vergangenen Zeiten vor, die Kinder im Freien ausprobieren können. Neben Gummitwist und Ochs am Berge zeigt das bebilderte Heft elf weitere Spiele, die es für Eltern, Erzieher und Kinder neu zu entdecken gilt.

Heft in mehreren Sprachen erhältlich

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Der Grundstein für eine gesunde Lebensweise wird schon im Kindesalter gelegt. In einer zunehmend digitalen Welt bleibt ausreichend Bewegung manchmal auf der Strecke. Die Folgen von Bewegungsmangel können weitreichend sein, bis hin zu Volkskrankheiten wie Übergewicht und Diabetes. Ein wichtiger Aspekt des Spielens ist die Freude an Bewegung. Zudem werden durch gemeinsame Aktivitäten die sozialen Kompetenzen der Kinder gestärkt.
Das Heft wird ab sofort allen Berliner Kitas zur Verfügung gestellt. "Spielend im Freien" ist auch auf Türkisch und Arabisch erhältlich.

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Suanne Hertzer, TK-Chefin in Berlin und Senatorin Dilek Kolat

Zusammen mit der Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Dilek Kolat, besuchte Susanne Hertzer, TK-Chefin in Berlin, im Sommer eine Pankower Kita. Neben einem fachlichen Austausch standen die Spiele selbst auf der Tagesordnung.