Berlin, 15. März 2022. Berlin hat Rücken: Bewegungsmangel, falsche Körperhaltung und einseitige Belastung führen bei vielen Menschen in Berlin zu Rückenschmerzen und Bandscheibenproblemen.

Trotz eines Rückgangs von 5,1 Prozentpunkten im Vergleich zum Vorjahr waren Erkrankungen des Muskel-Skelettsystems auch 2021 die zweithäufigste Ursache für eine Krankschreibung. Im Schnitt fehlten erwerbstätige TK-Versicherte in der Hauptstadt im vergangenen Jahr an 2,37 Tagen wegen Rückenproblemen. Das geht aus einer aktuellen Vorabauswertung des TK-Gesundheitsreports 2022 hervor.

Mehr Fehlzeiten wurden mit 3,35 Tagen nur wegen psychischer Erkrankungen verzeichnet. Krankheiten des Atmungssystems, wie Erkältungen, führten zu Ausfällen von durchschnittlich 1,71 Tagen. Insgesamt fielen Berliner TK-versicherte Erwerbstätige im vergangenen Jahr an 14,3 Tagen krankheitsbedingt bei der Arbeit aus.

Viele Operationen sind überflüssig

In vielen Fällen helfen Bewegung und Physiotherapie, Schmerzen im Rücken zu lindern. Eine Operation ist nur selten nötig, wird allerdings zu häufig empfohlen - wie eine Auswertung der TK zum Angebot "Zweitmeinung vor Rücken-OPs" belegt. Die Analyse zeigt: 85 Prozent der am Zweitmeinungsprogramm teilnehmenden rund 6.500 Patientinnen und Patienten kamen im Jahr nach der Zweitmeinung ohne Operation aus.

Die TK bietet ihren Versicherten auch in Berlin und Brandenburg das Angebot, vor einer Operation an Rücken, Schulter-, Hüft- oder Kniegelenk kostenlos eine zweite Meinung in einem von vier regionalen Zentren einzuholen. Weitere Informationen dazu finden Sie auf unserer Website.

Susanne Hertzer, Leiterin der TK Berlin/Brandenburg: "Rückenschmerzen können Schlaf und Lebensqualität rauben. Dennoch sollte man sich vor einer OP gut beraten lassen. Denn jeder Eingriff birgt auch Risiken, viele Beschwerden lassen sich aber auch konventionell behandeln."

Hinweis für die Redaktion

Die Zahlen stammen aus den Vorabdaten des TK-Gesundheitsreports 2022. Grundlage dafür bilden die rund 5,4 Millionen bei der TK versicherten Erwerbstätigen (Berufstätige und ALG 1-Empfänger). In Berlin zählt die TK 919.000 Versicherte.

Um den Alltag rückenfreundlicher zu gestalten, bietet die TK in der Online-Artikelserie "Gesunder Rücken" auf www.tk.de, Suchnummer: 2000332, hilfreiche Tipps rund um das Thema "gesunder Rücken" am Arbeitsplatz sowie zu Vorsorge und Maßnahmen zur Linderung von Beschwerden.