Wer kennt es nicht? Stress und Hektik nehmen im Alltag immer mehr zu. So leidet mittlerweile fast jeder dritte Deutsche unter Stress und Schlafstörungen, wie der TK-Meinungspuls zeigt. Hier setzt die TK mit ihrer innovativen Lösung an: Der Skill, der über den Cloud-basierten Sprachdienst Alexa zu bedienen ist, sorgt für Entspannung auf Zuruf.

TK Smart Relax

Für jeden das richtige Entspannungsangebot

Egal, ob morgens zum Start in den Tag, abends zum Abschalten oder in akuten Stress-Situationen - Alexa kennt immer die passende Übung. So kann bei einer Meditation, einem Achtsamkeitstraining oder bei progressiver Muskelentspannung die innere Ruhe gefördert werden. Außerdem bietet "Smart Relax" verschiedene Playlists mit Entspannungsmusik, ebenso wie Tipps für eine ausgewogene Lebensweise.

Innovative Techniker-Idee

Was mit der spontanen Idee eines TK-Mitarbeiters begann, realisierte sich schnell. Bereits zweieinhalb Monate nach dem ersten Entwurf stand der Skill zum Download bereit - und das nicht nur für TK-Versicherte. Jeder Nutzer der sprachgesteuerten Amazon-Lautsprecher Echo und Echo Dot kann sich das Entspannungsprogramm kostenlos in seinem App-Store herunterladen.

"Alexa, starte Smart Relax."

Amazon Echo bzw. Echo Dot ist ein Lautsprecher, der auf Zuruf gesteuert werden kann. So muss der Nutzer lediglich danach fragen, wenn er beispielsweise Musik hören, das Wetter abrufen, einen Anruf tätigen möchte oder ähnliches. Daraufhin verbindet sich der Lautsprecher mit dem Sprachassistenten Alexa und führt den Wunsch aus. Es gibt bereits eine Vielzahl an unterschiedlichen so genannten Skills, die wie Apps funktionieren. Sobald der Nutzer ein neues Skill hinzufügt, lernt Alexa neue Funktionen dazu. Genauso funktioniert es auch bei dem neuen Skill der TK. Durch das Herunterladen von "Smart Relax" kann Alexa zum Beispiel auf Wunsch Entspannungsmusik abspielen oder den Nutzer durch verschiedene Entspannungsübungen führen