Der Morbi-RSA bestimmt die Finanzströme zwischen dem Gesundheitsfonds und den Krankenkassen maßgeblich, entsprechend ist seine Ausgestaltung entscheidend für den Wettbewerb zwischen den Krankenkassen. Seit Einführung des Morbi-RSA wuchs jedoch die Unwucht im Wettbewerb zwischen den Kassen Jahr für Jahr: Während die AOKen deutlich mehr Geld erhalten, als für die Versorgung ihrer Versicherten notwendig ist, mussten bundesweit geöffnete Kassenarten also erneut Unterdeckungen hinnehmen. Aktuell (bis Jahresausgleich 2019) beläuft sich die Diskrepanz zwischen AOKen und Ersatzkassen auf rund 2,6 Milliarden Euro.  

Das Fairer-Kassenwettbewerb-Gesetz soll dem entgegenwirken. Finanzwirksam ist es seit Jahresbeginn 2021. Künftig dann wird sich zeigen, ob die darin verankerten Maßnahmen, der bisherigen Fehlentwicklung entgegenwirken können.

Finan­zi­elle Deckung nach Kassen­arten

TK-Infografik zur finanziellen Deckung nach Kassenarten. Quelle: BVA; TK Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Es gibt nach wie vor immense Deckungsunterschiede zwischen den Kassenarten - zugunsten des AOK-Systems. Quelle: BAS; GKV-SV, TK

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Mehr zum Morbi-RSA

Wo exakt liegen die Probleme im Morbi-RSA? Und welche Vorschläge hat die TK, diese zu beheben? Mehr Infos dazu auf den TK-Themenseiten zur  RSA-Reform .