Das Gutachten wies nach, dass es bei bestimmten Diagnosen Anstiege in den Fallzahlen gab, die deutlich stärker ausfielen als internationale Vergleichsdaten zur Krankheitslast in Deutschland erwarten ließen. Betroffen waren vor allem ambulant diagnostizierte chronische Krankheiten, nicht jedoch schwerwiegende Erkrankungen.

Gutachten Prof. Busse zum Morbi-RSA

PDF, 1,2 MB Downloadzeit: eine Sekunde

Werden wir wirk­lich immer krän­ker?

TK-Infografik zur Anzahl dokumentierter Diagnosen zwischen 2011 und 2016. Quelle: Gutachten Prof. Dr. Busse / TK Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Die Anzahl der dokumentierten Diagnosen stieg zwischen 2011 und 2014 um 5,9 Prozent. Quelle: Gutachten Prof. Dr. Busse / TK

Zur Person

Prof. Dr. Reinhard Busse ist Professor für Management im Gesundheitswesen an der TU Berlin. Er analysierte 2019 die Gestaltung des Morbi-RSA in einem Gutachten.

Kernaussagen des Gutachtens zum Morbi-RSA (PDF, 288 kB)

 

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Mehr zum Morbi-RSA

Wo exakt liegen die Probleme im Morbi-RSA? Und welche Vorschläge hat die TK, diese zu beheben? Mehr Infos dazu auf den TK-Themenseiten zur  RSA-Reform .