Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Spargel ist eine ausgezeichnete Quelle für Folsäure. Er sollte immer bissfest gekocht werden, damit er nicht an Geschmack und Nährwerten verliert. 

Spargel ist auch roh oder geraspelt eine Delikatesse in jedem Salat. Er ist reich an den Vitaminen A, B1, B2 und C und enthält außerdem Kupfer, Fluoride, Mangan, Schwefel, Asparagin und Purine. Gichtpatienten sollten Spargel nicht als Hauptmahlzeit verzehren, da die Purine ihre Beschwerden verschlimmern können.

Spargel wirkt harntreibend, hat sehr wenig Kalorien und durch seinen hohen Ballaststoffanteil eine wohltuende Wirkung auf den Verdauungstrakt. Er ist ein gutes Mittel bei Verstopfung und wirkt sich positiv auf Herz und Kreislauf aus, speziell bei Bluthochdruck, Arterienverkalkung oder Fettstoffwechselstörungen.