Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Höchste Zeit, wirksame Wege zur Stressbewältigung kennenzulernen! Das ist spätestens dann der Fall, wenn Sie sich auch nach einem langen Wochenende nicht erholt fühlen. Wenn Sie schon bei kleinen Ärgernissen aus der Haut fahren oder sich am liebsten den ganzen Tag unter der Bettdecke verkriechen möchten.

Nehmen Sie es als Warnzeichen, wenn Sie reizbar sind, aggressiv oder weinerlich, wenn Sie sich nicht mehr konzentrieren können und wenn Sie immer wieder unnötige Fehler machen. Auch chronische Kopfschmerzen und Herz-Kreislauf-Beschwerden zeigen Ihnen an: Stopp, hier muss ich innehalten und etwas gegen den Stress tun.

Belastbar werden durch Stressbewältigung

Je belastbarer Sie sind, desto besser können Sie mit Stress fertig werden. Es ist erwiesen: Wer sich nach einer turbulenten und anstrengenden Zeit rasch erholen kann, erkrankt weniger oft an Stressfolgen. Belastbar werden Sie vor allem, wenn Sie sich in belastenden Situationen nicht so schnell aufregen oder ängstigen. Mit anderen Worten: wenn Sie gelassener werden. Dazu verhelfen Ihnen Methoden der Stressbewältigung.

Wege zu mehr Gelassenheit

  • Lernen Sie, sich zu entspannen. Dazu gibt es systematische Entspannungsmethoden. Aber auch Sport oder die regelmäßige alltägliche Erholung helfen.
  • Finden Sie Lösungen für die Probleme, die Sie stressen, und organisieren Sie Ihre Zeit.
  • Wenn das nicht geht, überprüfen Sie Ihre Einstellungen: Erwarten Sie zu viel von sich? Kämpfen Sie gegen Windmühlen? Finden Sie heraus, ob Sie sich selbst unnötig unter Druck setzen.

Stressbewältigung ist möglich. Auf unseren Seiten stellen wir Ihnen die Methoden dafür vor. Probieren Sie sie aus und lernen Sie, gelassener zu werden und entspannter zu leben.