Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Der Film zeigt, wie Medienkompetenz im Ausbildungsalltag hilft und wie Jugendliche stressfrei und mit einem gesunden Medienkonsum durch die Ausbildung kommen. Berufseinsteiger, Studierende und Ausbilder berichten über ihre Erfahrungen und Experten liefern interessante Informationen über den Umgang mit digitalen Medien. 

Jedes Jahr starten in Deutschland über eine Million Schulabgänger eine Ausbildung oder ein Studium. Für viele ist der neue Lebensabschnitt eine große Veränderung - Tagesablauf, Wohnverhältnisse, soziales Umfeld und Freizeitverhalten verändern sich - und auch das digitale Leben der Generation "always on" teilt sich erstmals in Berufliches und Privates.

Wie Jugendliche stressfrei und mit einem gesunden Medienkonsum durch die Ausbildung kommen und wie man sie dabei unterstützen kann, zeigt unser Film "Digital ins Berufsleben". Er ist die Fortsetzung des ersten TK-Medienkompetenzfilms "Jugend 3.0 - Mit Sicherheit im Netz", der sich mit dem Medienkonsum von Jugendlichen zwischen 13 und 16 Jahren beschäftigt. Einige Protagonisten des ersten Teils, inzwischen Studierende, kommen erneut zu Wort.

Digital ins Berufs­leben

Bonusmaterial

Mit dem Bonusmaterial und den Experteninterviews können einzelne Aspekte des Themas vertieft werden.

Die Experten:

  • Priv. Doz. Dr. med. habil. Volker Busch, Neurologe und Neurowissenschaftler
  • Prof. Dr. Arnd Reitemeier, Professor für niedersächsische Landesgeschichte der Universität Göttingen und Direktor des Instituts für Historische Landesforschung
  • Sebastian Böckmann, Fachlehrer Techniker Krankenkasse
  • PD Dr. med. Bert te Wildt, Leitung der Ambulanz und der Medienambulanz der LWL-Universitätsklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Ruhr-Universität Bochum
  • Béla, Student Musik und Philosophie auf Lehramt

Priv. Doz. Dr. med. habil. Volker Busch zum Thema Reiz­über­flu­tung und Stress

Priv. Doz. Dr. med. habil. Volker Busch zum Thema Konzen­tra­ti­ons­fä­hig­keit

Prof. Dr. Arnd Reitem­eier zum Thema Digital Natives und Medi­en­kom­pe­tenz

Sebas­tian Böck­mann zum Thema digi­tale Medien und Ausbil­dung

PD Dr. med. Bert te Wildt zum Thema Medi­en­nut­zung und Medi­en­sucht

Béla zum Thema Text­nach­richten