Ärztin im Gespräch mit einem Patienten
Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Artikelserie

Zum Arzt im Urlaub (1/3)

Krank im Ausland? Gut, wenn Sie dann wissen, wie Sie  den richtigen Arzt im Urlaub finden. 

Leichte körperliche Beschwerden sind bei Fernreisen nichts Ungewöhnliches.

Anpassungsprobleme

Die Anpassung an andere Zeitzonen, Klimaverhältnisse und Nahrungsmittel kann zu Unwohlsein führen, ohne jedoch einen Krankheitscharakter zu haben. Solche Beschwerden bilden sich bei körperlicher Ruhe und Entspannung meist recht schnell zurück. Lassen Sie Ihrem Körper deshalb Zeit, sich zu erholen und brechen Sie anstrengende Unternehmungen im Krankheitsfall ab.

Sind die Beschwerden sehr stark, sehr ungewöhnlich oder dauern länger als ein bis zwei Tage, sollten Sie nicht zögern und einen Arzt aufsuchen.

Einen Arzt im Urlaub finden

Im Zweifelsfall gehen Sie am besten zu einem Allgemeinmediziner. Wie zu Hause kann der Arzt im Urlaub Sie, wenn nötig, zu einem Spezialisten oder in eine Klinik überweisen. Fragen Sie an der Rezeption Ihres Hotels oder bei Ihrer Reiseleitung nach entsprechenden Ärzten. Überall da, wo Sie die europäische Krankenversicherungskarte nutzen oder den sogenannten Anspruchsausweis, sollte das ein Vertragsarzt der jeweiligen ausländischen Krankenkasse sein, damit Ihnen keine unnötigen Kosten entstehen. Das Gleiche gilt für die Wahl der Klinik.

Beachten Sie auch unsere Hinweise, wenn Sie im Ausland arbeitsunfähig geschrieben werden.