Wasserglas steht neben dem Bett
Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Druck auf den Ohren und trockene Luft im Flugzeug machen vielen Passagieren zu schaffen. Bei manchen Menschen ist auch das Risiko für eine Thrombose erhöht. Hier einige Tipps, wie Sie den Flug gesund und munter überstehen. 

Das Thromboserisiko

Reisen im Flugzeug können das Risiko einer Thrombose erhöhen - ebenso lange Fahrten in anderen Verkehrsmitteln, die nicht ausreichend Bewegungsfreiheit bieten. Dagegen helfen lockere Kleidung, viel trinken und Bewegungsübungen.

Eine Thrombose entsteht, wenn sich Blutgerinnsel in einer Vene bilden und das Gefäß verstopfen. Sie kommt vor allem in den Venen der Beine vor. Durch diese Blutgefäße wird das Blut vom Fuß zum Herzen zurücktransportiert. Dabei hilft die sogenannte Muskelpumpe: das wechselnde An- und Entspannen der Muskeln, wenn wir uns bewegen.

Muskelpumpe 

Sitzen oder liegen wir lange ohne ausreichende Bewegung, kann diese Muskelpumpe nicht wirken. Dadurch fließt das Blut in den Venen langsamer zum Herzen zurück und das Thromboserisiko erhöht sich. Mit Bewegungsübungen können Sie dem entgegenwirken.

Risikofaktoren für Thrombose

Das Thromboserisiko ist individuell verschieden. Besonders gefährdet sind Herz-Kreislauf-Erkrankte mit ausgeprägten Krampfadern, Menschen mit Neigung zur Blutverdickung und Personen, die schon einmal eine Thrombose oder eine Lungenembolie hatten. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über vorbeugende Maßnahmen wie zum Beispiel Antithrombosestrümpfe oder Antithrombosespritzen. Das Thromboserisiko ist auch erhöht bei

  • Übergewicht,
  • Rauchen,
  • hohem Lebensalter,
  • oraler Empfängnisverhütung,
  • Schwangerschaft,
  • kurz zurückliegenden Operationen,
  • Herzschwäche,
  • Krebserkrankungen,
  • Gipsverbänden am Bein und
  • Störungen in der Blutgerinnung.

Thrombose vorbeugen

  • Lockere Kleidung anziehen,
  • Schuhe ausziehen,
  • von Zeit zu Zeit aufstehen,
  • im Sitzen immer wieder die Bein- und Fußmuskulatur anspannen und wieder lockerlassen,
  • ausreichend trinken. 

Viel trinken

Auf Langstreckenflügen sollten Sie etwa doppelt so viel trinken wie sonst. Denn zusammen mit der trockenen Luft im Flugzeug kann zu wenig Trinken dazu führen, dass das Blut eindickt und auch dadurch das Thromboserisiko steigt. Vermeiden Sie dabei "ausschwemmende" Getränke wie Kaffee, schwarzen Tee oder Alkohol. Besser sind Wasser, verdünnte Fruchtsäfte oder Kräutertee.