Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Auch mit chronischen Krankheiten kann man reisen. Hier finden Sie eine Checkliste mit ein paar wichtigen Grundregeln.

Reisen mit dem Flugzeug bedeuten für den Körper eine zusätzliche Belastung. Wer chronisch krank ist oder unter anderen gesundheitlichen Einschränkungen leidet, sollte sich deshalb frühzeitig vor der Abreise gründlich vom Arzt untersuchen lassen. Er kann Sie auch in Sachen Reiseziel beraten und Sie gegebenenfalls für flugtauglich erklären.

Reise-Checkliste für chronisch Kranke

  • Vor der Abreise Gesundheitscheck beim Arzt machen.
  • Europäischen Notfallausweis besorgen.
  • Ein zweisprachiges Attest in deutscher und englischer Sprache über Ihren Krankheitsverlauf und Ihre Medikamente besorgen.
  • Notwendige Medikamente in ausreichender Menge mitnehmen. Sie gehören immer ins Handgepäck und nicht in den Koffer. Die Ersatzbeschaffung im Reiseland kann schwierig sein und ist nicht immer in der gewohnten Qualität möglich. Bei Flüssigkeiten benötigen Sie eine ärztliche Bescheinigung.
  • Ärztliche Versorgung im Reiseland sicherstellen.
  • Zeitverschiebung bei regelmäßiger Medikamenteneinnahme berücksichtigen und eventuell mit dem Arzt absprechen.
  • Je nach Krankheitsbild Notfallmedikamente mitnehmen.
  • Bei Betäubungsmitteln benötigen Sie je nach Reiseland eine Bescheinigung des Regierungspräsidiums über die medizinische Notwendigkeit.
  • Einen ausreichenden Krankenversicherungsschutz für Auslandsaufenthalte abschließen.

Nicht ohne ärztlichen Rat fliegen sollten

  • Operierte bis sechs Monate nach dem Eingriff,
  • Thrombosegefährdete,
  • Menschen mit Infektionen und Herz-Kreislauf-Kranke,
  • Menschen mit psychiatrischen Störungen,
  • Menschen mit Asthma,
  • Menschen mit Epilepsie und Blutarme.   

Flugreisen mit dem Rollstuhl

Die meisten Fluggesellschaften stellen am Flughafen und an Bord kostenlos Rollstühle zur Verfügung. Private Rollstühle, Prothesen und sonstige Hilfsmittel werden in aller Regel gratis transportiert.