Frau sitzt in einem Café und studiert eine Landkarte
Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Mit diesen einfachen Grundregeln starten Sie gut in den Urlaub und Ihrer Erholung steht von Anfang an nichts im Wege. 

Zwei bis drei Wochen

Während Ihres Jahresurlaubs steht die Erholung im Vordergrund. Planen Sie mindestens zwei, besser drei Wochen ein, damit Sie sich auch wirklich erholen können. Besonders bei Auslandsreisen mit Klima-, Ernährungs- und Kulturumstellungen brauchen Körper und Psyche genug Zeit, um sich an die neue Situation zu gewöhnen und umzustellen.

Nicht von der Arbeit in den Urlaub

Arbeiten Sie nicht bis auf den letzten Drücker, sondern geben Sie sich und Ihrem Körper die Möglichkeit, von Arbeit und Alltag auf Erholung und Urlaub umzuschalten. Ansonsten sind die ersten Urlaubstage praktisch verloren. Außerdem ist die Unfallgefährdung höher. Besonders, wenn Sie direkt nach der Arbeit mit dem Auto losfahren. Es ist auch nicht sinnvoll, am Urlaubsort gleich mit Sport oder einem anstrengenden Besichtigungsprogramm zu beginnen, nur um die Urlaubszeit voll auszunutzen.

Gezielte Vorbereitung auf Urlaubsaktivitäten

Bereiten Sie sich auf Ihren Urlaub vor: Stöbern Sie in Reiseführern oder lesen Sie Literatur aus Ihrem Reiseland. Damit steigern Sie bewusst die Vorfreude auf den bevorstehenden Urlaub - genießen Sie es.

Nach Checkliste packen

Egal ob, Sommer-, Winterurlaub oder Städtereise, packt man nach Checkliste, hat man immer das Wichtigste dabei. Ihre Reiseapotheke oder den Kulturbeutel können Sie für viele Reisen verwenden und einfach nach dem jeweiligen Bedarf, wie z.B. Sonnenschutz ergänzen.