Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Diese leckeren Energiebällchen kann man ohne schlechtes Gewissen naschen. Sie sind vegan und und dank der Haferflocken und getrockneten Früchte ein energiereicher Snack für Zwischendurch in der Uni oder im Büro.

Ener­giebäll­chen

Zubereitungszeit: ca. 10 Minuten
Wartezeit: ca. 35 Minuten

Für 4 Portionen:

60 Gramm Aprikosen, getrocknet
10 Gramm Oblaten 
100 Gramm Banane
30 Gramm Haferflocken, blütenzart
10 Gramm Krokant
10 Gramm Mandeln, gemahlen
5 Gramm Kakaopulver 
2 Gramm Zimt, gemahlen

Utensilien: 

Brett, Messer, Schüssel 

Zubereitung:

  1. Aprikosen und Oblaten fein hacken. Banane schälen und mit Hilfe einer Gabel in einer Schüssel zerdrücken. 5 Gramm Oblaten, Aprikosen, Haferflocken, Krokant, Mandeln, Kakaopulver und Zimt zur Banane geben. Alles gut vermengen und ca. 5 Minuten ziehen lassen.
  2. Masse zu 15–20 kleinen Kugeln formen. Diese anschließend in restlichen gehackten Oblaten wälzen.
  3. Energiebällchen ca. 30 Minuten in das Gefrierfach legen, um mehr Festigung zu erhalten. 

Gut zu wissen:

Bananen enthalten Vitamin B6, welches einen wichtigen Einfluss auf viele Stoffwechselvorgänge im Körper hat.

Nährwertangaben
 pro Portion
Energiedichte 2,03
Energie [kcal]114
Kohlenhydrate [g]18,8
Fett [g]2,5
Eiweiß [g]3,1