Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Egal ob Heidelbeeren, Johannisbeeren oder Himbeeren, in den kleinen Beeren stecken zahlreiche Vitamine, Ballast- und Mineralstoffe. Der weiße Tee liefert mit Fluorid und Kalium noch ein Plus für die Zahngesundheit und die Funktion der Muskeln und Nerven.

Für vier Gläser:

  • 400 Gramm tiefgekühlte Beeren
  • 300 Milliliter heißes Wasser
  • 4 Beutel weißer Tee
  • Eiswürfel
  • Beeren zum Verzieren

Zubereitung:

  1. Die Beeren in eine Schüssel oder direkt in die Gläser geben und leicht antauen lassen.
  2. Die Teebeutel in ein Gefäß geben, das heiße Wasser darüber gießen und den Tee bis zu 5 Minuten ziehen lassen. Anschließend den Tee abkühlen lassen.
  3. Die abgekühlte Flüssigkeit zu den Beeren geben und die Masse mit einem Stabmixer pürieren.
  4. Zum Schluss kann der Eistee nach Belieben mit weiteren Beeren garniert und mit Eiswürfeln serviert werden.