Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Video-Re­zept: Hähn­chen-Curry mit Rucola-Top­ping

Scharf trifft auf fruchtig! Das bunte Curry heizt richtig ein und nebenbei regt Ananas die Fettverbrennung an. 

Zubereitungszeit: 30 Minuten
Wartezeit: 10 Minuten

Fruch­tiges Hähn­chen-Curry mit Rucola

 Ananas, Kaiserschoten und Granatapfel - Dieses Curry wird bunt!

Für 4 Personen:

  • 4 Hähnchenbrustfilets
  • 2 rote Zwiebeln
  • 100 Gramm Kaiserschoten
  • 1 Apfel
  • 1 Baby-Ananas
  • 2 Esslöffel Sesamöl
  • 1 Esslöffel gelbe Currypaste
  • 300 Milliliter Apfelsaft
  • 200 Gramm Kokosnussmilch
  • 40 Gramm Sojasprossen
  • Cayennepfeffer
  • Salz
  • 1 Bund Rucola
  • 1 Granatapfel
  • 2 Esslöffel Sesam
  • 1 Limette

Utensilien:

Messer, Arbeitsbrett, Schüssel, Pfanne, Küchenkrepp, Holzlöffel, hohes Gefäß, Pürierstab

Zubereitung:

Hähnchen unter fließendem, kalten Wasser abspülen und mit einem Küchenkrepp trocken tupfen. Hähnchen in ca. 2x2cm große Würfel schneiden.

  1. Zwiebel schälen, halbieren und in Halbmonde schneiden.
  2. Kaiserschoten waschen, abtropfen und mittig halbieren. Apfel waschen, entkernen und in ca. 2x2 Zentimeter große Würfel schneiden. Ananas schälen und ebenfalls in ca. 2x2 Zentimeter große Würfel schneiden.
  3. Öl in einer Pfanne erhitzen und Hähnchenbrust ca. 2 Minuten scharf anbraten. Zwiebel, Kaiserschoten, Apfel und Ananas zugeben und weitere 2 Minuten braten.
  4. Currypaste, Apfelsaft und Kokosmilch in ein hohes Gefäß geben und mit einem Pürierstab gut mixen. Flüssigkeit zum Gemüse geben und ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze einkochen.
  5. Sojasprossen waschen, in die Pfanne geben und für eine Minute mitkochen.
  6. Curry mit Cayennepfeffer und Salz abschmecken.
  7. Rucola waschen und abtropfen lassen. Granatapfel halbieren und entkernen. Sesam in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Limette halbieren und Saft auspressen. Rucola, Granatapfel, Sesam und Limettensaft in einer Schüssel vermengen und mit Salz abschmecken.
  8. Rucola-Topping gemeinsam mit dem Curry servieren.

Tipp:

Sollte der Rucola nicht mehr so frisch aussehen, kann dieser ca. 5 Minuten in Eiswasser gelegt werden.