Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Nicht nur an Halloween beliebt - der Kürbis. Die Kombination aus Kürbis und Kartoffel ist sehr gesund, denn beide stecken voller Vitalstoffe. Kürbisse enthalten Vitamin A sowie dessen Provitamin Beta-Carotin. Um diese Stoffe verwerten zu können, sollte immer etwas Fett beim Kochen verwendet werden. Mit einem Schuss Olivenöl in der Suppe lässt sich dies wunderbar umsetzen. 

Kartof­fel-Kür­bis-Suppe mit Schwarz­brot-Croû­tons

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten

Für 4 Portionen:

  • 400 g  mehligkochende Kartoffeln
  • 200 g Hokkaidokürbis
  • 1 Knoblauchzehe (ca. 10 g)
  • 1 Zwiebel (ca. 100 g)
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 Stiele Thymian (ca. 5 g)
  • 1 Bio-Orange (ca. 300 g)
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 2 EL Schmand
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss, gerieben
  • 2 Scheiben Schwarzbrot (ca. 80 g)
  • 2 EL Kürbiskerne
  • 2 Stiele Estragon (ca. 5 g)

Utensilien:

Brett, Messer, Schüssel, Topf, Reibe, Pfanne, Pürierstab

Zubereitung

  1. Kartoffeln und Kürbis waschen, schälen und grob würfeln. Knoblauch und Zwiebel schälen und fein würfeln. Thymian waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. 
  2. Vorbereitete Zutaten in einer Schüssel mit 2 EL Olivenöl vermengen. Anschließend alles in einem heißen Topf goldbraun anbraten. Orange heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben. Orange halbieren und den Saft auspressen. Orangensaft, -abrieb und Gemüsebrühe zum Gemüse geben und alles abgedeckt ca. 20 Minuten köcheln lassen.
  3. In der Zwischenzeit Brot in Würfel schneiden. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und Brotwürfel darin goldbraun rösten. Anschließend Croûtons auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.
  4. Estragon waschen, trocken schütteln und grob hacken. Schmand zur Suppe geben und kurz aufkochen lassen. Suppe mit einem Pürierstab fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Kürbissuppe mit Croûtons, Kürbiskernen und Estragon garnieren.