Artikelserie

Dyna­misch Sitzen - Kleine Verän­de­rungen tun gut! (7/8)

unter einer Minute Lesezeit

Das Zauberwort gegen Rückenschmerzen lautet: Bewegung. Das fängt schon im Kleinen an. Denn schon kleine und häufige Veränderungen beim Sitzen entlasten die Wirbelsäule und lassen Sie bei der Arbeit entspannter sein.

Setzen Sie sich deshalb mal aufrecht, mal zurückgelehnt, mal auch vorgeneigt hin. Und nutzen Sie immer die gesamte Stuhlfläche. Denn nur dann können Sie die Rückenlehne nutzen.

Die Rückenlehne: beweglicher Halt

Auch der beste Stuhl lässt kein dynamisches Sitzen zu, wenn er falsch eingestellt ist. Hat Ihr Stuhl eine bewegliche Rückenlehne, sollte sie deshalb nicht festgestellt sein. Eine bewegliche Rückenlehne folgt den Bewegungen des Rückens von der vordersten bis zur hinteren Sitzposition. Dadurch wird die Wirbelsäule in jeder Position gestützt, und das Becken wird automatisch in der richtigen Position gehalten.

???tkde.modul.mwteaser.a11y.intro???

Ob Gesund­heits­kurse oder High­tech-­Me­dizin - bei der Tech­niker profi­tieren Sie von einer Menge an Mehr­leis­tun­gen!

Entde­cken Sie weitere Vorteile einer TK-Mit­glied­schaft:

Jetzt TK-Mit­glied werden: