Mann bei Dehnübung
Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Eine verspannte Hüftbeugemuskulatur bewirkt einen verstärkten Zug auf die Lendenwirbelsäule. Bei häufiger Hohlkreuzstellung (Hyperlordose) mit weit nach vorn gekipptem Becken können Rückenbeschwerden auftreten. 

Mit dieser Übung dehnen Sie die Hüftbeuger:

Mann bei Dehnübung
Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Hilfsmittel: Unterpolstern Sie bei Bedarf das Knie des hinteren Beins.

  • Aus dem einbeinigen Kniestand verlagern Sie Ihr Gewicht langsam auf das vordere Bein.
  • Das Becken wird dabei nach vorne und unten geschoben und das hintere Bein im Hüftgelenk gestreckt.
  • Spannen Sie die Bauchmuskulatur an (Bauchnabel einziehen), um zu verhindern, dass das Becken in eine Hohlkreuzposition ausweicht.
  • Spüren Sie die Dehnung im vorderen Bereich der Hüfte des hinteren Beins.
  • Dehnen Sie anschließend die andere Hüftvorderseite.
  • Sichern Sie bei Bedarf Ihr Gleichgewicht durch Abstützen auf einem Hocker.

Hinweis:

Vermeiden Sie Verdrehungen und eine Hohlkreuzposition des Beckens.