Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Im Eifer des Gefechts knicken Fußballspieler schnell einmal um und verstauchen sich den Köchel oder verdrehen das Knie. Das zwingt nicht nur bei der WM manchen Spieler zur unfreiwilligen Pause. Was hilft, um schnell wieder einsatzbereit zu sein?

Fußball ist eine Sportart, die die Gelenke des Beins besonders belastet. Entsprechend häufig verletzen sich die Sportler auf dem Spielfeld. Stopp-and-Go, abrupte Richtungswechsel oder ein Umknicken im Kampf um den Ball sorgen für einen "verstauchten" Köchel.

Verstauchungen machen im Fußball 20 Prozent der Verletzungen aus. Die Bänder sind überdehnt. Seltener sind die Innenbänder des Knies betroffen. Bänder, die das Gelenk halten, können auch reißen.

Beschwerden, die für eine Bänderdehnung sprechen

  • Das Gelnk schmerzt beim Gehen, Stehen und Drehen
  • Das Gelenk ist druckempfindlich
  • Das Gelenke ist geschwollen

Rötung und Bluterguss deuten eher auf einen Bänderriss hin. Das kann aber nur der Arzt feststellen! Er prüft die Funktion des Gelenks und veranlasst weitere bildgebende Untersuchungen, wenn Bänder schwerer verletzt sein könnten.

Erste Hilfe bei der Bänderdehnung

Das schmerzende Gelenk sollten Spieler jetzt schonen!

Was sie außerdem dafür tun können, damit sie bald wieder aktiv spielen können:
P = Pause
E = Eiskühlen mit Coolpacks oder Eisbeuteln
C = Compression, Druckverband
H = Hochlagern

Damit folgen Vereinsärzte der PECH-Regel, die sich bei den verschiedenen Muskel-, Band-, und Gelenkverletzungen bewährt hat. Sie ist hilfreich, um das verletzte Gelenk besser beurteilen zu können, denn es schwillt nicht so stark an.

OP nicht immer notwendig

Selbst schwerer verletzte Gelenke - etwa durch einen Bänderriss - müssen nicht immer operiert werden. Gerissene Bänder können in vielen Fällen auch wieder zusammenwachsen. Profispieler erhalten eine intensive Rehabilitation mit einer wirksamen Physiotherapie, um die Muskulatur von Fuß und Bein schnell wieder fit zu machen.