Übungen für das Hüft­ge­lenk

Das Hüftgelenk ist ein Kugelgelenk und erlaubt dadurch dreidimensionale Bewegungen. Wir zeigen Ihnen einige Übungen zur Verbesserung der Beweglichkeit. 

 Übung 1

  • Auf einem Stuhl sitzend die Knie beugen und die Beine spreizen. Die Füße stehen so weit wie möglich auseinander.
  • Mit den Händen die Knie ohne Gegendruck auseinander drücken. Wichtig: Der Oberkörper bleibt gerade.
  • Halten Sie die Dehnung 15 bis 20 Sekunden ohne zu wippen.
  • Wiederholen Sie die Übung zwei bis vier Mal.

Übung 2

  • Rückenlage: Ein Bein ist im Hüft- und Kniegelenk gebeugt, der Oberschenkel mit beiden Händen umfasst, das andere Bein bleibt gestreckt auf der Unterlage.
  • Das gebeugte Bein wird zum Bauch gezogen, das gestreckte Bein dabei auf die Unterlage gedrückt.
  • Halten Sie die Dehnung 15 bis 20 Sekunden ohne zu wippen.
  • Wiederholen Sie die Übung zwei bis vier Mal.

Übung 3

  • Rückenlage: Ein Bein ist im Hüft- und Kniegelenk gebeugt, der Oberschenkel mit beiden Händen umfasst, das andere Bein bleibt gestreckt auf der Unterlage.
  • Den Oberschenkel des gebeugten Beines so weit wie möglich zum Bauch ziehen, hier festhalten, erst dann langsam das Knie strecken, das heißt den Fuß Richtung Decke führen.
  • Halten Sie die Dehnung 15 bis 20 Sekunden ohne zu wippen.
  • Wiederholen Sie die Übung zwei bis vier Mal.