Die Lungenfunktion verändert sich altersbedingt ab dem 30. Lebensjahr. Eine internationale Studie zeigte jetzt, dass eine gesunde Ernährung diesen natürlichen Abbauprozess offenbar verlangsamen kann. Vor allem Tomaten, Äpfel und Bananen wirkten sich positiv auf die Gesundheit der Lunge aus. Diese Erkenntnis können Sie für sich nutzbar machen.

Internationale Lungenstudie über den Effekt von Ernährung 

Für die Studie werteten Forscher die Daten von 680 Erwachsenen aus Deutschland, Großbritannien und Norwegen aus. Bei allen Teilnehmern wurde die Lungenfunktion zu Beginn der Studie und nach einem Zeitraum von zehn Jahren getestet. Außerdem füllten sie einen ausführlichen Ernährungsfragebogen aus.

Laut Studie war die Lungenfunktion bei denjenigen Teilnehmern am besten, die täglich mehr als zwei Tomaten und mindestens drei Portionen frisches Obst gegessen hatten, außer Tomaten vor allem Äpfel und Bananen. Die Forschungsergebnisse erschienen in der Fachzeitschrift European Respiratory Journal.

Obst und Gemüse als Verjüngungskur für Raucher

Die Wissenschaftler vermuten, dass bestimmte Inhaltsstoffe in Obst und Gemüse, wie Antioxidantien, die Erholung der Lungenfunktion fördern. Bei ehemaligen Rauchern machte sich dieser positive Effekt am stärksten bemerkbar, möglicherweise weil die Schäden durch Nikotin mit viel Obst und Gemüse besser repariert werden. Der tägliche Verzehr von Obst und Gemüse ist also nicht nur für Ihr Herzkreislaufsystem und Ihre Darmgesundheit, sondern auch für Ihre Lungenfunktion wichtig. Ein Grund mehr für Sie, sich gesund zu ernähren!

Bisher lag in Deutschland die täglich aufgenommene Menge an Obst und Gemüse durchschnittlich nur bei 265 Gramm, was im Vergleich zu Großbritannien und Norwegen mit rund 400 Gramm pro Tag (vier Portionen) sehr gering ausfiel. Das lässt sich ändern. Gönnen Sie Ihrer Lunge eine Verjüngungskur: Rauchen Sie nicht und genießen Sie jeden Tag die Vielfalt an frischem Obst und Gemüse, das in Deutschland erhältlich ist.  

Bewegung nicht vergessen 

Optimal ist es, wenn Sie das "Anti-Aging-Programm" für Ihre Lunge durch Bewegung und Sport ergänzen. Denn damit stärken Sie Ihre Atemwege und Ihr Immunsystem zusätzlich. Das genaue Maß hängt natürlich von Ihrer gesundheitlichen Verfassung ab, aber grundsätzlich sollten Sie mit einer chronischen Atemwegserkrankung drei bis fünf Mal pro Woche 20 bis 60 Minuten trainieren. Ideal sind Ausdauersportarten, die Ihnen Freude machen, wie Radfahren, Walking, Tanzen oder auch zügiges Spazierengehen.