Das eRezept Deutschland ist das erste elektronische Rezept, das allen Versicherten deutschlandweit zur Verfügung steht. Nach derzeitigen Planungen werden teilnehmende Ärzte das eRezept im Laufe des Novembers 2020 in der Praxis vor Ort ausstellen können.

Die Nutzung des eRezepts - ganz einfach über die TK-Doc App

Der teilnehmende Arzt stellt das eRezept in der Praxis vor Ort aus. Von hier aus gelangt das elektronische Rezept in Ihre TK-Doc-App, wo es in Form eines QR-Codes abgerufen und einer beteiligten Apotheke Ihrer Wahl zugewiesen wird. 

Die Apotheke fordert das eRezept verschlüsselt ab und händigt Ihnen das Arzneimittel vor Ort aus oder stellt dieses per Botendienst zur Verfügung. Darüber hinaus kann das eRezept auch bei einer teilnehmenden Versandapotheke eingelöst werden.

Dies spart unnötige Wege, minimiert das Infektionsrisiko und erhöht die Datensicherheit, da der Medienbruch fortan ausbleibt.

Digitale Behandlungskette wird vervollständigt

Die niedergelassenen Ärzte werden im Laufe des Novembers 2020 eRezepte ausstellen können. Bereits heute erhalten Sie elektronische Rezepte auch über die TK-OnlineSprechstunde . Die TK-OnlineSprechstunde ist ebenfalls Bestandteil der TK-Doc-App und ermöglicht Ihnen in Kombination mit dem eRezept eine vollständig digitale Behandlungskette.

Viele Vorteile

Vom eRezept profitieren Sie nicht nur, weil Sie es mit Ihrem Smartphone immer bei sich haben. Es bietet auch viele weitere Vorzüge: 

  • Spart Wege: Ihr eRezept können Sie der Apotheke einfach digital zusenden. Und falls von ärztlicher Seite keine Einwände bestehen, brauchen Sie auch für Folgerezepte die Arztpraxis nicht mehr extra aufzusuchen. Sie bekommen dieses von der Praxis direkt auf Ihr Smartphone zugestellt.
  • Ist sicherer: Durch die digitale Zustellung Ihres eRezeptes minimieren Sie das Infektionsrisiko. 
  • Mehr Übersicht: Sie behalten den Überblick über alle per eRezept ausgestellten Rezepte in der Vergangenheit.
  • Sehr hilfreich: Ein Apothekenfinder führt Sie zur nächsten teilnehmenden Apotheke, falls Sie das eRezept vor Ort einlösen möchten.
  • Telemedizin hat Zukunft: Das eRezept schafft eine Grundvoraussetzung im Hinblick auf die zunehmenden digitalen Behandlungsmöglichkeiten.

Sicher ist sicher 

Datensicherheit steht an erster Stelle. Daher erfolgt der Datenaustausch durch gesicherte und verschlüsselte Datenübertragung aus systemgeprüften Programmen. Die verschlüsselten Verordnungsdaten liegen getrennt von dem für die Entschlüsselung notwendigen QR-Code auf geprüften deutschen Servern. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass Dritte keinen Zugriff auf die Datensätze erhalten. Der QR-Code kann nur von der beteiligten Apotheke ausgelesen werden.

So bekommen Sie "TK-Doc" auf Ihr Smartphone

Die TK-Doc-App steht kostenlos im Apple Store oder im Google Play Store zum Download bereit. Aktiviert wird sie mit der TK- Versichertennummer, dem Geburtsdatum und einem selbstgewählten Passwort.

Hinweis: Da auch die Authentifizierung der Versicherten vollständig digital erfolgt, ist die Nutzung der Onlinedienststelle "Meine TK" notwendig. Zusätzlich muss das smsTAN-Verfahren in "Meine TK" freigeschaltet werden.