Besondere Behandlungsangebote der TK

Die Techniker hat mit Ärzten, Krankenhäusern, Reha-Einrichtungen und weiteren Leistungserbringern Vereinbarungen zur "Besonderen Versorgung" geschlossen. Diese garantieren Ihnen mehr Qualität, mehr Service und dadurch auch mehr Gesundheit - und das ohne zusätzliche Kosten.

Mehr erfahren zu besonderen Behandlungsangeboten

Das Wichtigste in Kürze

  • Erkrankungsbereich: Herzerkrankungen
  • Therapien: Kardiologische Behandlung, Zweitmeinung
  • Behandlungsregion: Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein
  • Zugangsmöglichkeit: bundesweit

Bitte beachten Sie, dass für die Übernahme der Fahrkosten die gesetzliche Regelung gilt. 

Details zur Behandlung

Wir haben mit den Partnern des Norddeutschen Herznetzes (NHN) ein integriertes Behandlungskonzept entwickelt, damit Sie eine gute, abgestimmte medizinische Behandlung und Beratung erhalten. Das NHN ist ein großer Verbund ausgewählter Hausärzte, Fachärzte, Krankenhäuser und Reha-Einrichtungen, die unseren hohen Qualitätsanforderungen genügen.

Kern des TK-Angebots ist die nahtlose Zusammenarbeit aller Beteiligten. Ihr Arzt koordiniert alle Leistungen und sorgt für einen strukturierten Behandlungsablauf. Sie selbst müssen sich um nichts kümmern und können sich ganz auf Ihre Genesung konzentrieren. So wird auch vermieden, dass Sie doppelt untersucht werden.

Ihr Arzt nimmt sich Zeit, stimmt Ihre Behandlung auf Sie ab und vereinbart mit Ihnen individuelle Therapieziele. 

Der am NHN teilnehmende Arzt untersucht Sie und stellt Ihren gesundheitlichen Zustand fest. Sie werden eingehend über eine gegebenenfalls erforderliche stationäre Therapie beraten. Ihr Arzt organisiert die weiteren Behandlungsschritte und vereinbart in Abstimmung mit Ihnen einen kurzfristigen Termin beim weiterbehandelnden Arzt oder Krankenhaus.

Ihr Klinikaufenthalt wird bereits im Vorfeld mit allen Ärzten und Therapeuten und nicht zuletzt mit Ihnen selbst detailliert abgesprochen. Wenn Ihr Arzt feststellt, dass eine Krankenhausbehandlung notwendig ist, werden Sie in der Regel bereits wenige Tage später stationär aufgenommen.

Für die herzchirurgische Versorgung steht Ihnen mit dem Albertinen-Krankenhaus ein anerkanntes Herzzentrum zur Verfügung, das alle modernen Techniken für Diagnostik und Therapie einsetzt.

Um den Erfolg Ihrer Behandlung zu kontrollieren und zu sichern, werden Sie im Rahmen der Nachsorge regel-mäßig untersucht. Außerdem erhalten Sie von Ihrem Arzt wertvolle Tipps zur gesunden Lebensführung.

Reha

Im Anschluss an die Operation folgt die Reha. Sie dauert in der Regel 3-4 Wochen und kann entweder ambulant oder stationär in einer ausgewählten Reha-Klinik stattfinden. Dort erholen Sie sich von der OP und profitieren von einer umfassenden medizinisch-therapeutischen Betreuung.

Übernimmt Ihre Renten- oder Unfallversicherung die Behandlungskosten? Dann kann eine andere Reha-Einrichtung für Sie infrage kommen und sich insoweit eine Abweichung von dem hier vorgestellten Konzept ergeben. Wenn Sie Fragen hierzu haben, sprechen Sie uns bitte an. 

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Gut beraten: Der behandelnde Arzt informiert und berät Sie in einem persönlichen Gespräch ausführlich über die diagnostischen Befunde sowie die weiteren Behandlungs- und Therapieschritte.
  • Genau dokumentiert: Alle Untersuchungsergebnisse werden vollständig erfasst. So geht keine Information verloren und jeder beteiligte Arzt kann problemlos darauf zugreifen.
  • Koordiniert behandelt: Ihr Arzt sorgt dafür, dass alle Spezialisten reibungslos zusammenarbeiten. Er organisiert für Sie einen Termin beim Kardiologen, um die Notwendigkeit einer Krankenhausbehandlung abzuklären, oder erinnert Sie an den Termin zur vereinbarten Nachuntersuchung.
  • Kurze Wartezeiten: Als Teilnehmer des TK-Angebots der besonderen Versorgung für Herzpatienten kommen Sie in den Genuss einer besonders schnellen Terminvergabe. Ein rascher Behandlungsablauf ist Ihnen sicher.
  • Erfolgreich genesen: Zum Abschluss der Behandlung werden Sie ausführlich und persönlich darüber beraten, welche Angebote es in Ihrer Nähe gibt, mit denen Sie Ihre Gesundheit stärken und Ihr Wohlbefinden erhöhen können.

So nehmen Sie teil

Ihre Teilnahme ist freiwillig.

Nach dem Erstgespräch in einer der am Vertrag teilnehmenden Kliniken unterschreiben Sie eine "Teilnahmeerklärung zur Besonderen Versorgung". Diese geben Sie dort zurück.

Neben den gesetzlich vorgeschriebenen Zuzahlungen und Eigenbeteiligungen entstehen Ihnen keine zusätzlichen Kosten.

Bindungsfrist

Während der Behandlung sind Sie an die am Vertrag teilnehmenden Ärzte, Kliniken und Therapieeinrichtungen gebunden. Ihre Behandlung und die Bindungsfrist enden mit Abschluss der letzten Nachuntersuchung.

Unabhängig davon können Sie Ihre Teilnahme jederzeit beenden, sofern ein wichtiger Grund vorliegt.

So nehmen Sie Kontakt auf

Albertinen-Krankenhaus
Süntelstr. 11a
22457 Hamburg

Tel. 040 - 55 88-69 96

www.albertinen-krankenhaus.de
 
Kath. Marienkrankenhaus
Alfredstr. 9
22087 Hamburg

Tel. 040 - 25 46-21  02

www.marienkrankenhaus.org

Ev. Amalie Sieveking-Krankenhaus
Hasselkamp 33
22359 Hamburg

Tel. 040 - 644 11-233

www.amalie.de

Fragen zum Behandlungsangebot

Unsere Spezialisten vom TK-PatientenService beraten Sie gern:

Tel. 040 - 46 06 62 01 70
Mo. - Do. 8 - 18 Uhr
Fr.  8 - 16 Uhr