Die Vorträge und Workshops werden von der Selbsthilfeorganisation "Hautkrebs-Netzwerk Deutschland e.V." in Kooperation mit der Deutschen Krebsgesellschaft, beteiligten Landeskrebsgesellschaften oder anderen Selbsthilfegruppen organisiert und von der TK im Rahmen der Selbsthilfeförderung unterstützt.

Vorträge

Die Vortragsveranstaltung macht Sie mit "Komplementärmedizin für Krebspatienten" bekannt. Sie erhalten wichtiges Grundwissen zu der Frage, wann und wie sich die schulmedizinische Krebstherapie sinnvoll ergänzen lässt.

Diese Themen stehen bei den Vorträgen im Mittelpunkt:

  • Was ist komplementäre Medizin? Wie lässt sie sich zur alternativen Medizin abgrenzen und warum ist das wichtig?
  • Grundlegendes zu Nutzen, Kosten und Schaden komplementärer Verfahren
  • Ernährung, Bewegung und Entspannung
  • Krebs und das Immunsystem
  • Immunstimulanzien, zum Beispiel Mistel-Therapie
  • Nahrungsergänzungsmittel
  • Behandlung von Nebenwirkungen: Was kann während der Therapie helfen?

Die Referenten verfügen über langjährige Berufserfahrung als Fachärzte mit einem nachgewiesenen Schwerpunkt in der Onkologie. Sie sind sowohl wissenschaftlich als auch in der Patientenberatung tätig und haben darüber hinaus mehrjährige Erfahrungen im Bereich der sogenannten Komplementärmedizin.

Workshops

Neben den Vorträgen gibt es auch Tanz-Workshops - hier wechseln sich Vorträge zum Thema Krebserkrankung mit Tanzeinheiten ab. Die Tanz-Workshops sind für Menschen konzipiert, die Spaß an der Bewegung haben und mehr über das Thema Krebs und den Umgang mit der Erkrankung wissen wollen. Die Tanz-Workshops sind auch für Menschen mit verminderter körperlicher Belastbarkeit geeignet.

Hinweis

Die Termine und Orte für die Vorträge für das Jahr 2020 werden hier veröffentlicht, sobald die Termine feststehen. 

Informationen zu den Tanz-Workshops finden Sie hier.

Weitere Informationen zum Thema Krebserkrankungen: