In Kooperation mit der Techniker hat die Envivas Krankenversicherung AG private Zusatztarife für Sie entwickelt, die Ihren TK-Versicherungsschutz optimal ergänzen.

Erstinformation zur Versicherungsvermittlung

So funk­tio­niert der Zahn­Flex

25. September - Tag der Zahn­ge­sund­heit

Zum Tag der Zahngesundheit hat die Envivas ihre Aktion "Gesund beginnt im Mund!" gestartet. Wer bis zum 26. Oktober 2020 den Tarif ZahnFlex beantragt, erhält einen Online-Einkaufsgutschein im Wert von 15 Euro.

Einen 15 Euro Amazon.de Gutschein erhält, wer im Aktionszeitraum (25.9.2020 bis 26.10.2020) eine Zahnzusatzversicherung nach Tarif ZahnFlex bei unserem Partner, der Envivas Krankenversicherung AG, neu beantragt. Teilnahmeberechtigt sind nur solche Anträge, die nach Prüfung von der Envivas angenommen werden und einen Vertrag herbeiführen, der vier Wochen nach Ende des Aktionszeitraums ungekündigt fortbesteht. Die Envivas versendet die Gutscheine per Post ca. sechs Wochen nach Ende des Aktionszeitraums. Die Auszahlung des Gutscheinwertes ist nicht möglich. Etwaige Folgekosten, die aus der Einlösung des Gutscheins herrühren, sind vom Antragsteller zu tragen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

TK-Tarifberater Zahn-Zusatzversicherung

Finden Sie das für Sie passende Angebot:

Tarifberater Zahn

Tipp: Wenn Sie in "Meine TK" eingeloggt sind, werden Ihre persönlichen Daten automatisch übernommen und Sie können den Tarif mit wenigen Klicks abschließen.

Starke Leistungen für alle

100 Prozent Kostenerstattung in allen Tarifen ZahnFlex.S bis ZahnFlex.Max

✔ Zahnersatz
z. B. Kronen, Brücken, Prothesen, Implantate

✔ Einlagefüllungen
z. B. Inlays, Onlays

✔ Plastische Zahnfüllungen
z. B. Kunststofffüllungen

✔ Zahnprophylaxe bis zu 150 Euro pro Jahr
z. B. professionelle Zahnreinigung, Parodontalrisiko-Test

✔ Kieferorthopädie (im Tarif ZahnFlex.Kind)
z. B. innenliegende Zahnspangen, Kunststoff-/Keramikbrackets

Sie können zwischen fünf Tarifstufen im ZahnFlex wählen. Jede Tarifstufe erstattet 100 Prozent (für alle oben genannten Leistungen, inklusive TK-Leistung) bis zu dem von Ihnen gewählten jährlichen Höchstbetrag.

Folgende Tarifstufen gibt es:

Tarif

Höchstbetrag

ZahnFlex.S

500 Euro

ZahnFlex.M

1.000 Euro

ZahnFlex.L

2.000 Euro

ZahnFlex.XL

4.000 Euro

ZahnFlex.Max

unbegrenzt


Darüber hinaus bietet die Envivas einen Tarif für Kinder an, den ZahnFlex.Kind. In diesem Tarif werden zusätzlich kieferorthopädische Leistungen bis zu 1.000 Euro pro Jahr erstattet.

ZahnFlex.Kind - besonders gute Versorgung für Ihre Kinder

Neben den umfangreichen Leistungen bei Zahnprophylaxe, Zahnbehandlung und Zahnersatz profitieren Sie in der Tarifstufe ZahnFlex.Kind zusätzlich von der Kostenübernahme für kieferorthopädische Leistungen.

✔ unabhängig vom Schweregrad der Zahnfehlstellung

✔ unabhängig davon, ob die TK einen gesetzlichen Anteil übernimmt

Insgesamt erstattet die Tarifstufe ZahnFlex.Kind bis zu 1.000 Euro jährlich.

Für jedes zu versichernde Kind zahlen Sie 10,46 Euro pro Monat

TK-Tarifberater Zahn-Zusatzversicherung

Finden Sie das für Sie passende Angebot:

Tarifberater Zahn

Tipp: Wenn Sie in "Meine TK" eingeloggt sind, werden Ihre persönlichen Daten automatisch übernommen und Sie können den Tarif mit wenigen Klicks abschließen.

Häufig gestellte Fragen

Die Techniker – Zahnzusatzversicherung

Gesunde Zähne mit einem optimalen Biss – ein guter Zustand der Zähne ist wichtig und wirkt sich auf den ganzen Körper aus. Doch das strahlende Lächeln kann auf Dauer teuer werden. Die Techniker leistet einen großen Anteil in Form des gesetzlichen Festzuschusses für Zahnbehandlungen – doch wer zusätzliche eine Zahnzusatzversicherungen abschließt, schützt sich vor zu hohen Eigenanteilen bei Zahnbehandlungen. Die Techniker erklärt, was beim Abschluss einer Zahnzusatzversicherung wichtig ist.

Was ist eine Zahnzusatzversicherung?

Eine Zahnzusatzversicherung ist eine ergänzende Leistung zum gesetzlichen Versicherungsschutz der Krankenversicherung. Die Krankenkasse zahlt zwar einen Anteil des Zahnersatzes - wer aber mehr möchte als die Regelversorgung, kann zusätzlich eine solche Krankenzusatzversicherung für Zahnbehandlungen abschließen. Diese übernimmt im Fall einer Behandlung einen größeren Kostenanteil als die gesetzliche Krankenversicherung. Mit unserem Tarifberater Zahn finden Sie schnell das passende Angebot für Ihre Zahnzusatzversicherung.

Was ist der Basisschutz der gesetzlichen Krankenkasse?

Wer medizinisch notwendigen Zahnersatz (Brücken, Kronen oder Prothesen) benötigt, erhält von der Techniker Krankenkasse einen festen Zuschuss. Das ist die sogenannte Regelversorgung. Darunter fallen Behandlungen, die aus medizinischer Sicht notwendig und ausreichend sind. Der Festzuschuss, mit dem sich die Techniker Krankenkasse beteiligt, ist deutschlandweit gleich. Durchschnittlich beträgt dieser Zuschuss 50% der Behandlungskosten. Bei Personen mit einem geringen Einkommen zahlt die Techniker mehr – in manchen Fällen werden die Kosten sogar komplett übernommen. Wer regelmäßig zu Vorsorgeuntersuchungen geht und dies in einem Bonusheft festgehalten hat, kann mit einer Erhöhung des Zuschusses von noch einmal um bis zu 30% rechnen. Extraleistungen, die über die Regelversorgung hinaus gehen, trägt der Versicherte selbst. 

Zu Extraleistungen einer Zahnversicherung gehören zum Beispiel:

  • Verblendungen aus Keramik 
  • Verblendungen aus Kunststoff
  • Implantate 
  • Keramikkronen 
  • Goldlegierungen

Wer zuvor eine private Zusatzversicherung abgeschlossen hat, verringert sich der Eigenanteil je nach Versicherungsvertrag.

Für wen ist eine Zahnzusatzversicherung sinnvoll?

Grundsätzlich ist es sinnvoll, eine Zahnzusatzversicherung abzuschließen, um sich vor unerwarteten hohen Kosten durch Zahnbehandlungen zu schützen. Auch wer Wert auf die bestmögliche Versorgung legt, sollte den Abschluss einer Zahnzusatzversicherung in Betracht ziehen – hochwertiger Zahnersatz ist schon wenige Jahre nach Abschluss des Versicherungsvertrages bezahlbar.

Eine Zahnzusatzversicherung lohnt sich vor allem auch dann, wenn zukünftig aufwendigere Zahnbehandlungen zu erwarten sind. So benötigen erfahrungsgemäß vor allem Personen mit vielen Zahnfüllungen sowie Erkrankungen wie Parodontitis im Laufe ihres Lebens häufig kostspielige Brücken und Implantate. In diesen Fällen ist es sinnvoll, eine Zahnzusatzversicherung abzuschließen. Der Zahnarzt kann ebenfalls eine Einschätzung oder Vermutung abgeben, in welchem Rahmen zukünftige Zahnbehandlungen zu erwarten sind.

Wichtig: Die Zahnzusatzversicherung zahlt nicht für Schäden, die schon vor Abschluss der Versicherung vorhanden sind. Zu beachten ist auch: Je früher Zahnversicherungen abgeschlossen werden, desto günstiger sind sie. 

Wie ist die Wartezeit für Zahnzusatzversicherungen?

Bei vielen Zahnzusatzversicherungen gibt es eine gewisse Wartezeit, bis der Versicherungsschutz in Kraft tritt. Die Zahnarztrechnungen werden erst nach Ablauf dieses Zeitraums von der Versicherung übernommen. Für eine Zahnzusatzversicherung beim Techniker-Partner Envivas gilt eine Wartezeit von acht Monaten. Bei einem Unfall entfällt diese Frist jedoch.

Wie funktioniert die Kostenerstattung von Zahnzusatzversicherungen?

Der Zahnarzt entscheidet gemeinsam mit dem Patienten, welche Behandlungsmethode in Frage kommt. Der Arzt erstellt daraufhin einen Kostenvoranschlag, einen sogenannten „Heil- und Kostenplan“. Darin sind Befund, Behandlung, der voraussichtliche Festzuschuss der Techniker und die selbst zu zahlenden Kosten (Eigenanteil) aufgeführt. Dieser Plan wird zur Prüfung im Original an die Techniker geschickt. Der genehmigte Plan wird dann an den Patienten zurückgeschickt und vom Patienten dem Zahnarzt vorgelegt. Nach der Behandlung erhält der Patient eine Rechnung, die bei der Zusatzversicherung eingereicht wird, um die Kosten erstatten zu lassen.

Beim ZahnFlex-Tarif bezieht sich die Berechnung der Leistung nicht auf die Kosten der Regelversorgung, sondern auf die vom Patienten ausgewählte Leistung. Das bedeutet: Die Leistung der Envivas wächst mit der Höhe der Behandlungskosten. Versicherte der Techniker Krankenkasse können sich Leistungen von bis zu 100% des Rechnungsbetrages erstatten lassen. Den jährlichen maximalen Erstattungsbetrag kann der Versicherte selbst wählen: 500 € / 1.000 € / 2.000 € / 4.000 € / unbegrenzt.

Wie viel kostet eine Zahnzusatzversicherung?

Die Höhe des Beitrags einer Zahnzusatzversicherung richtet sich nach dem Alter und dem Zahnstatus der zu versichernden Person sowie dem persönlichen Budget und der gewünschten Versicherungsleistung. Der Betrag kann also individuell festgelegt werden.
Zu beachten ist: Für fehlende Zähne werden Beitragszuschläge erhoben. Wenn mehr als vier Zähne fehlen, ist es nicht mehr möglich, eine Zahnzusatzversicherung abzuschließen. 

Was sind Leistungen der Zahnzusatzversicherung?

Zu den Leistungen der ZahnFlex der Envivas gehört eine Erstattung der Kosten für:

  • Brücken
  • Einlagefüllungen
  • Implantate
  • Inlays
  • Kronen
  • Plastische Füllungen
  • Teil- und Vollprothesen
  • Zahnprophylaxe (professionelle Zahnreinigung): bis zu 150 Euro im Kalenderjahr in allen Tarifstufen
  • Wurzelbehandlungen

Bei Bedarf können Sie den Tarif ZahnFlex ohne erneute Gesundheitsprüfung und Wartezeit anpassen und in die nächsthöhere Tarifstufe wechseln.

Leistungen der Zahnzusatzversicherung für Kinder

In der Tarifstufe der ZahnFlex.Kind sind zusätzlich zu den Leistungen des ZahnFlex Tarifs kieferorthopädische Behandlungen versichert. Jährlich wird ein Betrag von 1.000 Euro in der Tarifstufe ZahnFlex Kind erstattet. Eine solche Versicherung deckt einen Teil der oft hohen Behandlungskosten ab, die bei Therapien mit festen oder losen Zahnspangen entstehen.

Die Tarifstufe ZahnFlex.Kind kann bis zu einem Alter von 20 Jahren abgeschlossen werden. Anschließend ist ein Wechsel zu einem Tarif für Erwachsene möglich – ganz ohne eine erneute Gesundheitsprüfung oder Wartezeit.