Wenn Sie schon länger bei uns versichert sind, brauchen Sie uns keine Zustimmung zur Übermittlung Ihrer Daten zu erteilen. Wir berücksichtigen Ihre Beiträge automatisch und melden sie an das Finanzamt. 

Weitere Details

Wenn Sie seit dem 1. Januar 2011 bei uns versichert oder wieder versichert sind, kommen wir auf Sie zu und schicken Ihnen ein Formular, auf dem Sie uns Ihre Zustimmung mitteilen können.

Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, dass wir Ihre Beiträge und Erstattungen übermitteln, können Sie schriftlich und formlos widersprechen.

Wenn Sie einen TK-Wahltarif abgeschlossen haben oder an einem TK-Bonusprogramm teilnehmen und Ihre Beiträge selbst zahlen, können Sie der Übermittlung aller Beiträge, Erstattungen und Prämienzahlungen ans Finanzamt nur im Ganzen widersprechen.

Bedenken Sie dabei, dass Sie dadurch in der Regel mehr Steuern zahlen, da die Finanzämter geleistete Beiträge nur anerkennen, wenn eine elektronische Meldung vorliegt.

Zahlen Sie Ihre Beiträge nicht selbst und nehmen an einem TK-Wahltarif teil oder haben Sie ein TK-Bonusprogramm abgeschlossen, können Sie der Übermittlung der Daten bei uns nicht widersprechen. Hier gilt das Prinzip, dass der Widerspruch personenbezogen ist. Wenn zum Beispiel Ihr Arbeitgeber Ihre Beiträge per Lohnsteuerbescheinigung meldet, nehmen Sie bereits an der Übermittlung teil und können ihr somit nicht an anderer Stelle widersprechen.