Der Arbeitgeber erhält von der TK im Rahmen der gesetzlichen Pilotierung weniger Informationen, als er das bisher durch die „Papierbescheinigung“ getan hat. Wir melden folgende Daten:

  • Beginn und voraussichtliches Ende der Arbeitsunfähigkeit,
  • Feststellung
  • Kennzeichnung als Erst- oder Folgemeldung
  • Vorliegen eines Arbeitsunfalls
  • Arbeitsunfallfolgen oder Berufskrankheit

Weitere Details

Die Arztdaten werden Ihrem Arbeitgeber nur noch in anonymisierter Form zur Verfügung gestellt, anhand der 7-stelligen Arztnummer. Selbstverständlich erhält der Arbeitgeber auch weiterhin keine Diagnosen von uns!