Nein. Um die Anzahl der Patientenbesuche in den Hausarztpraxen zu minimieren, verzichten wir erst einmal bis Ende September 2021 darauf. Dennoch sollten Sie Ihren Hausarzt nach Möglichkeit vorab (telefonisch) kontaktieren, um den geplanten Besuch beim Facharzt zu besprechen.

Ihr Hausarzt kann Ihnen die Überweisung im Bedarfsfall auch per Post zusenden. Ihnen als HZV-Teilnehmer entstehen aktuell jedoch keine Nachteile, wenn Sie ohne den schriftlichen Überweisungsschein zum Facharzt gehen.