Ab sofort können Patienten auch per Telefon von ihrem Arzt eine Arbeitsunfähigkeit (AU) für bis zu 14 Tagen Dauer erhalten. Die Regelung gilt nur für leichte Erkrankungen der oberen Atemwege – neuerdings auch bei dem Verdacht einer Corona-Infektion. Darauf haben sich die Spitzenverbände der Krankenkassen und der Ärzte verständigt. Das Verfahren ist bis zum 23. Juni befristet.