Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung informieren auf ihren Internetseiten in ukrainischer oder russischer Sprache über die Corona-Situation und Regeln in Deutschland.