Kieferanomalien oder Kieferfehlstellungen sind zum Beispiel alle medialen, schrägen und queren Gesichtsspaltenformen und alle Lippen-, Kiefer- und Gaumenspaltenformen. 

Auch skelettale Fehlentwicklungen der Zähne, Kiefer und/oder des Kausystems gehören dazu. 

Weitere Details

Angeborene Missbildungen des Gesichts und des Kiefers sind zum Beispiel: 

  • Crouzon-Syndrom
  • Treacher-Collins-Syndrom
  • Goldenhar-Syndrom
  • Binder-Syndrom
  • Nager-Syndrom
  • Hemifaciale Mikrosomie

Skelettale Fehlentwicklungen können sein:

  • Vorstehender Unterkiefer (Progenie)
  • Überdurchschnittlich kleiner Unterkiefer (Mikrogenie)
  • Verschiebung des Unterkiefers zu einer Seite (Laterognathie)
  • Alle Formen des skelettal offenen sowie tiefen Bisses
  • Ausgeprägte skelettal bedingte Diskrepanzen der Zahnbogen- oder Kieferbreite