Es gibt bestimmte Voraussetzungen, damit Sie familienversichert bleiben können. Hierbei ist es wichtig, ob Sie studieren oder Azubi sind. Lesen Sie hier, was Sie beachten müssen.

Weitere Details

Studierende

Solange Sie jünger sind als 25 Jahre, können Sie über Ihre Eltern familienversichert sein. Und ohne jede Altersgrenze, wenn Sie über Ihren Ehe- oder Ihre Lebenspartnerin nach dem Lebenspartnerschaftsgesetz familienversichert sind. Damit Sie familienversichert sein können, dürfen Sie im Jahr 2019 nicht mehr monatliches Einkommen als 445 Euro haben oder, wenn Sie einen Minijob ausüben, nicht mehr als 450 Euro verdienen.

Sonst müssen Sie sich in der Krankenversicherung für Studierende selbst versichern. Dafür gibt es einen günstigen Studententarif. Er beträgt inklusive TK-Zusatzbeitrag 81,25 Euro monatlich. Hinzu kommen 24,55 Euro im Monat für die Pflegeversicherung. Solange Sie jünger als 23 Jahre sind oder bereits ein Kind haben, wird die Pflegeversicherung mit 22,69 Euro im Monat günstiger.

Azubis

Als Azubi sind Sie als Arbeitnehmerin versichert, weil Sie Arbeitsentgelt erhalten. Ihr Arbeitgeber übernimmt dann rund die Hälfte Ihrer Beiträge. Berechnen Sie Ihren Beitrag einfach mit dem Beitragsrechner.

Beitragsrechner für Auszubildende