Der Gesetzgeber plant, das Papierrezept durch die E-Rezept-App der gematik abzulösen. Ab Juli 2021 können alle gesetzlich Versicherten die E-Rezept-App herunterladen. Im Rahmen von eRezept Deutschland können schon jetzt alle TK-Versicherten mit E-Rezepten versorgt werden.

Weitere Details

Im ersten Schritt der Einführung des eRezepts werden 50 Ärztinnen und Ärzte, 120 Apothekerinnen und Apotheker sowie Patientinnen und Patienten aus der Fokusregion Berlin-Brandenburg mit dem E-Rezept versorgt. Im Laufe des vierten Quartals 2021 soll die bundesweite Einführung erfolgen. Voraussichtlich ab dem 1. Januar 2022 wird das E-Rezept dann Pflicht für alle Ärztinnen und Ärzte mit Kassenzulassung und alle Apotheken in Deutschland.

gematik steht für Gesellschaft für Telematik-Anwendungen der Gesundheitskarte mbH. Die gematik ist für die Telematikinfrastruktur und die Pflege und Weiterentwicklung der elektronischen Gesundheitskarte zuständig. Telematik bezeichnet die Verbindung von Telekommunikation und Informatik mit dem Ziel, den Akteuren im Gesundheitswesen (Ärztinnen und Ärzten, Krankenhäusern, Apotheken, weiteren Leistungserbringern und Kostenträgern) relevante Informationen umfänglicher, schneller und kundenindividuell zur Verfügung zu stellen. 

Somit gilt für apothekenpflichtige Medikamente ausschließlich das E-Rezept - natürlich mit der Option, es auf Papier auszudrucken.

Da es sich hierbei nicht um ein Projekt der TK handelt, ist eine Auskunft nur eingeschränkt möglich. Die Rufnummer der technischen Hotline der gematik zum E-Rezept für Versicherte lautet: Tel. 08 00 - 277 37 77.

Mehr Informationen über das E-Rezept der gematik