Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Video: Wie tatkräftig e.V. Helfen leicht macht

Inhalte werden geladen
Miriam Schwartz, Gründerin des Vereins tatkräftig e.V., im Interview

Liebe Miriam, wie setzt ihr euch beim "tatkräftig e.V." für andere Menschen ein? 

Wir arbeiten eng mit gemeinnützigen Einrichtungen zusammen und organisieren Eintagesprojekte für Gruppen, die Lust haben sich, zu engagieren. Im Rahmen unserer Begegnungsprojekte können die Freiwilligen zum Beispiel einen Spielenachmittag mit Senioren verbringen oder mit Kindern Seifenkisten bauen. Wir bieten aber auch Hands-on-Projekte für diejenigen an, die vor allem körperlich aktiv werden wollen. Sie helfen beispielsweise Kitas bei der Gartenarbeit oder renovieren Räume in Einrichtungen für Menschen mit Behinderung. 

Welche Vision habt ihr für die Zukunft? 

Es soll für jeden möglich sein, sich ehrenamtlich einzusetzen. Wir haben ja in Deutschland oft eine sehr altmodische Vorstellung von Engagement und denken an den Vorstandsvorsitzenden, der jede Woche sein Amt ausübt. Das Ehrenamt muss aber viel flexibler und projektorientierter werden. Deswegen ist unser Motto: "1 Team. 1 Tag. 1 Ziel". Damit sprechen wir Personen an, die noch nie ehrenamtlich tätig waren - und berufliche Eingespannte, die wenig Zeit haben. So schaffen wir Begegnungen, die sonst nicht stattgefunden hätten. Die Freiwilligen fühlen sich nach den Einsätzen bereichert, Berührungsängste wurden abgebaut, es ist ein Miteinander entstanden. Das macht bei vielen Lust auf mehr.

Ich glaube an die Macht des Teams! Miriam Schwartz

Warum seid ihr nur gemeinsam stark? 

Ich glaube an die Macht des Teams! Die Freiwilligen, unsere ehrenamtlichen tatkräftig-Projektbegleiter und Einsatzpartner haben alle unterschiedlichen Fähigkeiten und Sichtweisen, die sich gegenseitig ergänzen. Man steht etwa gemeinsam vor der Herausforderung, ein Hochbeet zu bauen - und obwohl man kaum Ahnung davon hat, gelingt das Vorhaben schließlich! Denn: Bei jedem tatkräftig-Projekt ist jeder Einzelne wichtig, es ist immer ein Gemeinschaftsakt. 

Wie kann man bei euch mitmachen?

Bei uns können sich Gruppen mit der Angabe ihres Wunschprojekts und einer Terminvorstellung melden. Wir organisieren dann zusammen mit den Einrichtungen einen maßgeschneiderten Einsatz. Für einzelne Personen schreiben wir offene Gruppeneinsätze auf unserer Website aus. Aktuell haben wir wegen der Corona-Pandemie leider keine Präsenz-Einsätze. Es gibt aber immer einige digitale Projekte, für die wir Freiwillige suchen. Außerdem stehen im Rahmen unserer neuen Kampagne "tatkräftig fürs Klima" nun auch bald Umwelt-Projekte an, die draußen stattfinden.

Sie wollen mehr wissen oder mitmachen? Hier geht´s zu tatkräftig.org.