Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Immer noch nicht vorbei der Spuk. Langsam reicht es aber wirklich! Auch wenn dieses Urteil fast noch zu freundlich klingt, fasst es sehr gut zusammen, wie wir uns nach zwei Jahren Pandemie fühlen: müde und ausgelaugt, genervt, vielleicht sogar ernsthaft geschädigt von einer durchlebten Infektion mit dem Corona-Virus. Auch bei Johannes Wimmer hat Corona Spuren hinterlassen: "Es drückt schon sehr auf die Stimmung, wie das Virus den Ton im eigenen Leben angibt. Und wenn man sich umschaut und sieht, wie viele Menschen von den Coronafolgen betroffen sind, ist das echt schockierend."

Natürlich war auch dem TV-Arzt mit Auftreten der ersten großen Welle vor zwei Jahren klar: "Übermorgen wird das noch längst nicht vorbei sein." Aber welche Schicksale manche Familien wegstecken müssen, wie massiv pflegende Berufe gefordert sind, welche Langzeitfolgen sich für ältere Menschen und Kinder aus den strengen Kontakt-Beschränkungen und Restriktionen ergeben haben - das hat keiner vorhersehen können.

Nicht jammern, wie toll es vor Corona war, sondern hier und jetzt das Beste aus jedem Tag machen. Dr. Johannes Wimmer

Auch Hinweise für Familien, die sich nun zwei Jahre lang besonders verbiegen mussten, finden sich in Dr. Wimmers lehrreichen Videos. "Kinder tragen ja die doppelte Last", erklärt er als Familienvater. "Sie müssen sich in der Schule einschränken und erleben die Sorgen und den Druck zu Hause. Die vielen Wochen mit der Familie in den eigenen vier Wänden waren für viele nicht leicht. Auch die Sorgen der Eltern bekommen Kinder mit, und das belastet sie sehr. Aber wenn man sich mal anschaut, wie toll die Kinder selbst sehr gewissenhaft Abstriche machen, und sich an die Regeln halten, können wir Erwachsenen von ihnen noch eine Menge lernen."

Zuversichtlich bleiben

Natürlich sind wir inzwischen alle mürbe von den täglichen schlechten Nachrichten rund um die Pandemie: "Aber es nützt ja nix!" - wie der Hamburger so schön sagt - "da müssen wir jetzt nun mal durch." Zudem ist Dr. Johannes Wimmer überzeugt, dass man nur dann innerlich gefestigt und in einer guten Grundstimmung bleibt, wenn man nach vorne schaut und nicht die ganze Zeit überlegt, wie schön das Leben vor Corona war. Das gilt im Übrigen für alle Krisen im Leben.

Die Krise hat das Leben auf den Kopf gestellt, alles ist anders. "Aber auch wenn der Wunsch unendlich groß sein mag, dass alles wieder wie vorher sein soll, es wird nicht funktionieren und alles nur noch schwerer machen." Worauf sich der TV-Arzt am meisten freut, wenn der Corona-Spuk vorbei ist? "Mal wieder unbeschwert in den Urlaub zu fahren, darauf hoffe ich sehr. Mal sehen, ob das dieses Jahr schon wieder möglich ist. Wenn nicht, dann halt ein Jahr später, meine Vorfreude ist sehr geduldig."

Post-Corona-Coaching

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
In Lektionen von etwa vier Minuten coacht Dr. Wimmer digital.
Starten Sie jetzt gleich mit den ersten Einheiten des Video- Coachings. Dr. Wimmers Idee dahinter:

"Das Video-Coaching soll dabei unterstützen, gegen Nachwirkungen von Corona aktiv zu werden. Meine gut umsetzbaren Anleitungen und Tipps sind für drei unterschiedliche Betroffenheits-Grade gedacht: Entweder Sie wählen für sich die Einschätzung (Route 1) "Ich bin genervt von Corona und brauche ein wenig Entlastung und Motivation". Oder (Route 2): "Ich hatte Corona und fühle mich körperlich und mental ausgelaugt". Als letztmögliche Variante (Route 3) können Sie sich für ein Coaching nach überstandener Corona-Erkrankung "Ich hatte Corona und leide unter Long Covid" entscheiden.

Insgesamt erhalten Sie 14 Tage lang je ein "Intro- Video" - und Sie entscheiden am Ende der Filme jeweils selbst, wie es für Sie weitergehen soll. Denn: Sie selbst geben vor, welche Art von Unterstützung Sie erhalten möchten.

Dr. Wimmers interaktives Video-Coaching

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Dr. Johannes Wimmer

Einfach probieren! Starten Sie mit der ersten Einheit des Coachings. Für eine optimierte Darstellung der Folgevideos muss das jeweilige Tages-Video in der YouTube-App geöffnet werden.

Kein Coaching-Video verpassen

Mit unserem exklusiven Newsletter bleiben Sie auf dem Laufenden: Zwei Wochen lang erinnert er Sie täglich an das Corona-Coaching und informiert Sie über die neuen Videos.