Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

MGZN 2/19

Wir alle haben Angst vor etwas. Der eine hat vor Prüfungen Panik, der andere traut sich nicht, den Zahnarzt aufzusuchen. Wieder ein anderer fürchtet, die Gefühle seiner Freunde zu verletzen, wenn er lieber nach Hause geht, statt mit in die nächste Kneipe zu ziehen. Die schlechte Nachricht ist: Angst hat viele Gesichter. Die gute: Mut aber auch. Ob wir uns der Furcht stellen, sie überwinden oder lernen, mit ihr zu leben - jeder ist auf seine eigene Weise mutig.

Der Schwer­punkt: Furchtlos

In unserem Schwerpunkt stellen wir Menschen vor, die einen Weg gefunden haben, mit ihren Ängsten umzugehen. Oder sich einfach mal getraut haben, das zu tun, wozu vielen der Mumm fehlt.

Artikelliste mit 5 Einträgen

Erst mal orientieren

Die wenigsten trauen sich nach dem Schulabschluss, eine Orientierungsphase einzulegen. Dabei ist genau das oft der richtige Weg.

Die Angst akzeptieren

Nicholas Müller ist Schirmherr des Vereins "Deutsche Angstselbsthilfe". Der Sänger erzählt im Interview von seiner Angststörung.

Einfach machen!

Mutig: Jenny und Nils sind früh Eltern geworden. Studium, erster Job, Familie - sie bekommen alles unter einen Hut. Aber wie?

Selbstversuch

Ein Jahr auf Klamottenkauf verzichten? Für Anna eigentlich undenkbar. Trotzdem wagt unsere modebewusste Autorin den Selbstversuch.

Hilfe, alle gucken!

Bunt und glitzernd wie das Leben. MGZN-Kolumnistin Sandra Da Vina bekämpft ihr Lampenfieber.

Weitere Themen

Artikelliste mit 5 Einträgen

TK-Newsfeed

Mit Bäumen gegen die Klimakrise, Fitnesschallenge bei TK-Fit, beste Kasse für Studis. Das ist sonst noch in der TK-Welt los.

Fastfoodie

Mit der kühlen Jahreszeit kommt die Lust auf warme Suppen und Eintöpfe. Food-Stylistin Anne Peter hat ein paar Rezepte parat.

Der Sportcoach

Fußballer Julius probiert zum ersten Mal Yoga aus. Sein Fazit: Yoga geht für jeden und ist perfekt gegen den Winterblues.

Die Reisetory

Reisen in das weiße Winter-Wunderland sind unvergesslich. Wir geben Tipps jenseits vom Mainstream - von Malmö bis Granö.

Das Heldenkapitel

Als Peer-Berater bei Youth-Life-Line hilft der 21-jährige Findus Gleichaltrigen mit Selbstmordgedanken zurück ins Leben.