Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Wenn Jenny (30) in der Uni ankommt und Nils (31) im Büro, können sie eine Menge erzählen. Vom stürmischen Weckkommando zum Beispiel, vom turbulenten Frühstück und von den fantasievollen Geschichten. Denn langweilig wird es mit Liam (6), Iliana (4) und Mika (2) nie, ganz im Gegenteil. "Wenn die Kinder im Bett sind, sitzen wir meistens noch zusammen und sprechen über die vielen schönen Momente des Tages", erzählt Jenny und lacht.

Vor den Dreißigern Eltern zu werden, ist für viele unvorstellbar. Nach Ausbildung und Studium steht meist die Karriere im Vordergrund. Erst mal Berufserfahrung sammeln, Geld verdienen und sich etwas aufbauen. Zu groß ist die Angst, den Anschluss zu verlieren.

Entspannte Eltern

Positiv denken und einfach machen, sagen hingegen Jenny und Nils. Die beiden sind Mitte 20, als sie sich furchtlos ins Familienglück stürzen. Sie lernen sich Anfang 20 kennen. Schnell ist klar: Drei Kinder sollen es sein, altersmäßig möglichst nah beieinander. "Wir sind beide mit mehreren Geschwistern aufgewachsen und wussten immer schon: Das möchten wir für unsere Kinder auch haben", sagt Jenny. "Es ist toll, wenn immer jemand zum Spielen da ist."

Wir haben uns einfach nicht so viele Gedanken gemacht und waren sicher, wir kriegen das hin. Jenny, dreifache Mutter

Und sie wollen keine späten Eltern werden. "So sind wir einfach näher dran, können besser nachvollziehen, was die Kinder bewegt, und sind fit genug für gemeinsame Unternehmungen", sagt Nils. Und wenn die drei aus dem Gröbsten raus sind, sind ihre Eltern immer noch jung genug, um sich beruflich und persönlich zu verwirklichen.

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Es ist toll, wenn immer jemand zum Spielen da ist.

Kurz vor ihrem Bachelor-Abschluss in BWL wird Jenny schwanger - "nicht geplant, aber sehr willkommen". Die beiden bleiben entspannt und freuen sich auf das Abenteuer. "Wir haben uns einfach nicht so viele Gedanken gemacht und waren sicher, wir kriegen das hin."

Ihr Leben zu dritt beginnt in der gemeinsamen Zwei-Zimmer-Wohnung - eng, aber kuschelig. Schnell steht fest, dass Jenny die Familienpause mit einem zweiten Studium verbinden wird. Als Liam zur Welt kommt, ist Nils noch in seinem ersten Job nach der Ausbildung als Anwendungsentwickler tätig und hat gerade sein Fernstudium zum Wirtschaftsinformatiker beendet. Finanziell kommt die Familie mit nur einem Gehalt gut zurecht. Kurz nach Ilianas Geburt beziehen die vier ihr neues, größeres Zuhause.

Klar ist es ungewöhnlich, mit drei Kindern in den ersten Job zu gehen. Aber dafür ist meine Familie dann komplett und ich kann beruflich durchstarten. Jenny

Schlafenszeit ist Schreibtischzeit

Sorge, durch die Babypause beruflich aufs Abstellgleis zu geraten, hat Jenny nicht. "Das wird schon! Klar ist es ungewöhnlich, mit drei Kindern in den ersten Job zu gehen. Aber dafür ist meine Familie dann komplett und ich kann beruflich durchstarten." Vier Scheine fehlen ihr noch bis zum Bachelor-Abschluss in ihrem Zweitstudium Gesundheitsökonomie. Die Großeltern unterstützen die junge Familie nach Kräften und springen immer gerne ein, wenn Jenny Vorlesungen oder Seminare hat. Sich abends, wenn alle schlafen, oft noch an den Schreibtisch zu setzen, gehört für die 30-Jährige zum Alltag. "Klar ist es manchmal anstrengend, aber es tut auch gut, den Kopf frei zu bekommen."

Jennys Rat an andere, die sich mit der Entscheidung für eine frühe Familiengründung schwertun: "Positiv denken und sich nicht zu sehr den Kopf zerbrechen. Das meiste ergibt sich einfach. Und wenn man es wirklich will, klappt das auch. Denn den richtigen Zeitpunkt gibt es doch eigentlich nie."

TK-Angebote rund ums Kind

Einen besonderen Service bietet "Meine TK"

Wer sich in den geschützten Mitglieder-Bereich einloggt, kann schnell und unkompliziert Mutterschaftsgeld beantragen.

Natürlich können alle Bescheinigungen und Urkunden auch per Post an die TK versendet werden.