Wie und worüber muss Sie Ihr Arzt aufklären? Wer entscheidet über die Therapie? Was gehört in die Patientenakte - und was nicht? Antworten auf diese Fragen und mehr gibt das 2013 in Kraft getretene Patientenrechtegesetz. Indem Sie Ihre Rechte als Patient kennen, können Sie Ihre Behandlung selbstbewusst mitgestalten. 

Pati­en­ten­rechte

Das Patientenrechtegesetz bündelt Ihre Rechte als Patientin oder Patient. Mit Patientenverfügungen, Vollmachten und Betreuungsverfügungen können Sie darüber hinaus für den Fall vorsorgen, dass Sie sich wegen einer Krankheit oder eines Unfalls selbst nicht mehr äußern können.