Besondere Behandlungsangebote der TK

Die Techniker hat mit Ärzten, Krankenhäusern, Reha-Einrichtungen und weiteren Leistungserbringern Vereinbarungen zur "Besonderen Versorgung" geschlossen. Diese garantieren Ihnen mehr Qualität, mehr Service und dadurch auch mehr Gesundheit - und das ohne zusätzliche Kosten.

Mehr erfahren zu besonderen Behandlungsangeboten
  • Erkrankungsbereich: Muskel-Skelett-System und Bindegewebe, Neurologie, sonstige Symptome und Befunde
  • Therapien: Kopfschmerzbehandlung, Therapie von Kopfschmerzen bei Kindern und Jugendlichen
  • Behandlungsregion: Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen
  • Zugangsmöglichkeit: bundesweit
  • Bitte beachten Sie, dass für die Übernahme der Fahrkosten die gesetzliche Regelung gilt.

Ihre Vorteile auf einen Blick

Sie profitieren von dem Versorgungsangebot gleich mehrfach:

  • Die Schmerzklinik Kiel mit Prof. Dr. Hartmut Göbel gehört zu den bundesweit führenden Häusern in der Schmerztherapie.
  • Die Schmerzklinik Kiel übernimmt die nötige Abstimmung mit anderen behandelnden Ärzten und sorgt dafür, dass alle Spezialisten reibungslos zusammenarbeiten. Sie erhalten eine Versorgung aus einem Guss.
  • Der behandelnde Arzt wird Sie in einem persönlichen Gespräch ausführlich über die diagnostischen Ergebnisse sowie die weiteren Behandlungsschritte informieren und Sie umfassend beraten.
  • Sie erhalten schnellstmöglich einen Termin in der Schmerzklinik und Folgetermine für die Nachsorge.
  • Das Therapiekonzept wird im Rahmen der festgelegten Behandlungspfade individuell angepasst.
  • Die TK und ihre Partner bauen mit diesem Vertrag ein umfassendes Netzwerk für Kopfschmerz-Patienten auf, das eine wohnortnahe Versorgung nach neuesten medizinischen Erkenntnissen gewährleistet.

So nehmen Sie teil

Ihre Teilnahme an dem TK-Angebot der Besonderen Versorgung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden. Außer den gesetzlich vorgeschriebenen Zuzahlungen und Eigenbeteiligungen entstehen Ihnen keine zusätzlichen Kosten.

Lediglich folgende Bedingungen müssen erfüllt sein:

  • Sie sind bei der TK versichert.
  • Sie leiden an chronischen Kopfschmerzen.
  • Sie sind bereit, eng mit den teilnehmenden Ärzten, Therapeuten und dem Krankenhaus zusammenzuarbeiten.
  • Sie unterzeichnen eine Teilnahmeerklärung zur Besonderen Versorgung.

Weitere Informationen

Gemeinsam gegen Kopfschmerz

Kopfschmerzen sind eine Volkskrankheit. Viele Patienten erleben eine jahrelange Odyssee von Arzt zu Arzt. Damit soll jetzt Schluss sein. Die TK hat gemeinsam mit der Schmerzklinik Kiel, dem Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) und mit niedergelassenen Schmerztherapeuten ein Netzwerk aufgebaut. Damit wollen wir neue Wege in der Therapie gehen.

Das Konzept in drei Schritten

In der ersten Phase wird die Schmerzerkrankung durch einen Schmerztherapeuten diagnostiziert und in Schweregrade eingestuft.

In der zweiten Phase erfolgt bei schweren Schmerzerkrankungen eine vollstationäre neurologisch-verhaltensmedizinische Behandlung.

In der dritten Phase wird der Patient ein Jahr lang weiter begleitet. In regelmäßigen Abständen gibt es eine Verlaufs- und Erfolgskontrolle, nach der die Therapie individuell angepasst wird.

Für jeden Schmerz eine Lösung

Das Netzwerk von Schmerzexperten ist spezialisiert auf eine fachübergreifende Versorgung von Patienten mit schweren chronischen Kopfschmerzen. Dazu gehören zum Beispiel:

  • Schwere und häufige Migräne
  • Chronische Spannungskopfschmerzen
  • Clusterkopfschmerzen
  • Kopfschmerzen bei Medikamentenüberempfindlichkeit
  • Posttraumatische Kopfschmerzen
  • Neuralgien

In der stationären Phase werden fachübergreifende Therapieverfahren angewandt. Das ganzheitliche Konzept verbindet medikamentöse und nichtmedikamentöse Strategien. Dazu gehören auch verhaltensmedizinische Einzel- und Gruppentherapien.

Die Teilnehmer des Angebots bekommen eine etwa ein Jahr dauernde Langzeittherapie, bei der die Ärzte am Wohnort und die Spezialisten in der Schmerzklinik Hand in Hand zusammenarbeiten. Die Koordination der fachübergreifenden neurologisch-verhaltensmedizinischen Behandlung übernimmt der Leiter der Schmerzklinik Kiel, Prof. Dr. Hartmut Göbel.

Ihre nächsten Schritte

Fragen zum Behandlungsangebot

Sie haben Fragen zum Behandlungsangebot oder sind nicht sicher, ob das Angebot für Sie in Frage kommt? Die Spezialisten der TK beraten Sie gern:

TK-Patientenservice
040 - 46 06 62 01 70
Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 8 - 18 Uhr und Freitag: 8 - 16 Uhr

Übersicht der teilnehmenden Ärzte

Sie möchten wissen, welche Ärzte in Ihrer Nähe an diesem Behandlungsangebot teilnehmen? Gern senden wir Ihnen eine Übersicht per Post zu:

TK-Service-Team
0800 - 285 85 85 (gebührenfrei innerhalb Deutschlands)