Besondere Behandlungsangebote der TK

Die Techniker hat mit Ärzten, Krankenhäusern, Reha-Einrichtungen und weiteren Leistungserbringern Vereinbarungen zur "Besonderen Versorgung" geschlossen. Diese garantieren Ihnen mehr Qualität, mehr Service und dadurch auch mehr Gesundheit - und das ohne zusätzliche Kosten.

Mehr erfahren zu besonderen Behandlungsangeboten
  • Erkrankungsbereich: Einflussfaktoren des Gesundheitszustandes, Fehlbildungen und Deformitäten, Herz-Kreislaufsystem, Verletzungen und Vergiftungen
  • Therapien: Computertomografie (CT), Kardiologische Behandlung, Magnetresonanztomografie (MRT), Stent-Versorgung
  • Behandlungsregion: Nordrhein-Westfalen
  • Zugangsmöglichkeit: bundesweit
  • Bitte beachten Sie, dass für die Übernahme der Fahrkosten die gesetzliche Regelung gilt.

Ihre Vorteile auf einen Blick

Sie profitieren gleich mehrfach von dem Versorgungsangebot:

Durch die enge Zusammenarbeit der Krankenhäuser, Praxen und Reha-Einrichtungen erhalten Sie eine gute und auf Sie abgestimmte medizinische Beratung und Betreuung.

Ohne Zeit- und Informationsverluste

Ihre Ärztin oder Ihr Arzt koordiniert alle Leistungen und sorgt für einen strukturierten Behandlungsablauf. Das bedeutet für Sie: Sie brauchen sich um nichts zu kümmern und werden auch nicht doppelt untersucht.

Genau geplant

Ihre Behandlung wird in den einzelnen Behandlungsphasen immer genau auf Sie abgestimmt.

Ambulante Behandlung

Nach der ambulanten Erstdiagnostik werden Sie in einer Praxis mit dem Schwerpunkt Kardiologie weiterbehandelt.

Krankenhausbehandlung

Ihren Klinikaufenthalt stimmen Sie bereits vorher mit allen Arztpraxen und Therapeutinnen bzw. Therapeuten detailliert ab. Wenn eine Krankenhausbehandlung notwendig ist, erhalten Sie besonders schnell einen Termin - in der Regel schon wenige Tage, nachdem Ihre Ärztin bzw. Ihr Arzt festgestellt hat, dass Sie ins Krankenhaus müssen. Damit Sie optimal versorgt werden, setzen die Kliniken in Köln und Aachen alle modernen Techniken der Diagnostik und Therapie ein.

Reha

Bereits im Krankenhaus wird Ihre Reha für Sie geplant. Auch hier brauchen Sie sich um nichts zu kümmern.

Übernimmt Ihre Renten- oder Unfallversicherung die Behandlungskosten? Dann kann eine andere Reha-Einrichtung für Sie infrage kommen und sich insoweit eine Abweichung von dem hier vorgestellten Konzept ergeben. Wenn Sie Fragen hierzu haben, sprechen Sie uns bitte an.

Nachsorge

Wichtig ist auch, dass der Erfolg Ihrer Behandlung kontrolliert und langfristig gesichert wird. Dafür werden Sie regelmäßig untersucht. Außerdem gibt Ihre Ärztin oder Ihr Arzt Ihnen wertvolle Tipps zur gesunden Lebensführung.

Gut beraten

Ihre behandelnde Ärztin oder Ihr behandelnder Arzt informiert Sie ausführlich in einem Gespräch über die diagnostischen Befunde sowie die weiteren Behandlungs- und Therapieschritte.

Genau dokumentiert

Alle Untersuchungsergebnisse werden erfasst - so geht keine Information verloren und jede beteiligte Ärztin bzw. jeder beteiligte Arzt kann problemlos darauf zugreifen.

Koordiniert behandelt

Ihre Arztpraxis sorgt dafür, dass alle Spezialistinnen und Spezialisten reibungslos zusammenarbeiten. Für Sie wird z. B. ein Termin in einer Kardiologiepraxis vereinbart. Dort wird geklärt, ob Sie im Krankenhaus behandelt werden müssen.

Übrigens: Sie werden von Ihrer Praxis auch an den Termin zur vereinbarten Nachuntersuchung erinnert.

Termine und Wartezeiten

Sie erhalten besonders schnell Termine und können mit einer kurzen Wartezeit in der Arztpraxis rechnen.

Wie geht es weiter?

Zum Abschluss der Behandlung werden Sie ausführlich darüber beraten, welche Angebote es in Ihrer Nähe gibt, um Ihre Gesundheit zu stärken.

Keine Zusatzkosten

Neben den gesetzlich vorgeschriebenen Zuzahlungen und Eigenbeteiligungen entstehen Ihnen keine zusätzlichen Kosten.

So nehmen Sie teil

  • Sie sind TK-versichert.
  • Das Angebot ist für Ihre Erkrankung geeignet.
  • Nach dem Erstgespräch in der am Vertrag teilnehmenden Klinik oder Praxis unterschreiben Sie eine "Teilnahmeerklärung zur Besonderen Versorgung". Diese geben Sie dort zurück.
  • Ihre Teilnahme ist freiwillig.

Ihre nächsten Schritte

Fragen zum Behandlungsangebot

Sie haben Fragen zum Behandlungsangebot oder sind nicht sicher, ob das Angebot für Sie in Frage kommt? Die Spezialisten der TK beraten Sie gern:

Telefon: 040 - 46 06 62 01 70
Servicezeiten: Montag bis Donnerstag 8 - 18 Uhr und Freitag 8 - 16 Uhr

Übersicht der teilnehmenden Ärzte

Sie möchten wissen, welche Ärzte in Ihrer Nähe an diesem Behandlungsangebot teilnehmen? Gern senden wir Ihnen eine Übersicht per Post zu:

TK-Service-Team
0800 - 285 85 85 (gebührenfrei innerhalb Deutschlands)

Ihre Ansprechpartner für den Zugang zur Behandlung

Ihr direkter Kontakt zum Versorgungsnetz Herz
ProNetMed Management + Beratung GmbH

Telefon: 02 21 - 16 88 58 98
www.versorgungsnetz-herz.de.

Welche Kliniken nehmen teil?

Herzzentrum der Uniklinik Köln
Kerpener Straße 62
50937 Köln

Tel. 02 21 - 478-73 93
www.uk-koeln.de

CardioCliniC Köln
Klinik für Herz- und Thoraxchirurgie
Buchforststraße 2
51103 Köln

Tel. 02 21 - 98 52 92-0
www.cardioclinic-koeln.de

Uniklinik RWTH Aachen
Pauwelsstraße 30
52074 Aachen
www.ukaachen.de

Welche ambulanten Praxen behandeln Sie?

Hier finden Sie die Kontaktdaten aller teilnehmenden Ärztinnen und Ärzte:

www.versorgungsnetz-herz.de.

Wo findet die Reha statt?

Dr. Becker Klinik Möhnesee
www.klinik-moehnesee.de

Park-Klinik Bad Hermannsborn GmbH & Co. KG
www.kbh.de

MediClin Fachklinik Rhein/Ruhr in Essen
www.fachklinik-rheinruhr.de

pro medik Reha & Prävention in Hürth
www.promedik.de

Median Reha-Zentrum in Bernkastel-Kues
www.median-kliniken.de

Herzpark Hardterwald in Mönchengladbach
www.herzpark-mg.de

Rehaklinik "An der Rosenquelle" in Aachen
www.marienhospital.de