Mit der Europäischen Krankenversicherungskarte (EHIC) erhalten Sie auf Reisen in Europa alle Leistungen, die die staatliche Krankenversicherung Ihres Urlaubslandes vorsieht. Dies ist oft weniger als in Deutschland. Der TK-EuropaService bietet Ihnen mehr.

Weitere Details

Die TK bietet Ihnen mit dem TK-EuropaService ein besonderes Angebot, mit dem das Risiko unvorhersehbarer Erkrankungen während vorübergehender Auslandsaufenthalte von bis zu sechs Wochen gedeckt wird.

Dazu hat die TK für Not- und Akutfälle in vielen beliebten Urlaubsregionen Verträge mit ausgewählten Kliniken und Arztpraxen geschlossen.

Möchten Sie den TK-EuropaService nutzen, legen Sie im Krankenhaus oder in der Arztpraxis einfach Ihre TK-Gesundheitskarte vor.

Kein Ersatz für Auslandsreise-Krankenversicherung

Der TK-EuropaService ersetzt keine private Auslandsreise-Krankenversicherung. Generell empfehlen wir Ihnen deshalb, sich bei Reisen ins Ausland immer auch privat abzusichern.

Eine private Auslandsreise-Krankenversicherung deckt in der Regel auch Kosten ab, die die gesetzliche Krankenversicherung nicht übernehmen darf, zum Beispiel einen medizinisch notwendigen Rücktransport nach Deutschland oder Kosten, die über den deutschen Vertragssätzen liegen. Des Weiteren entfällt bei der privaten Auslandsreise-Krankenversicherung die Zuzahlung von 10 Euro pro Tag für einen stationären Aufenthalt, den wir bei Nutzung des TK-EuropaService nachträglich einziehen müssen.

Mit einer Auslandsreise-Krankenversicherung der Envivas, dem Kooperationspartner der TK, können Sie sich sehr gut absichern. Zwischen folgenden Tarifen können Sie wählen: