Ja. Durch eine Gesetzesänderung übernimmt der Arbeitgeber ab dem 1. Januar 2019 auch die Hälfte des Zusatzbeitrags.

Weitere Details

Bislang war die Beteiligung des Arbeitgebers auf die Hälfte des allgemeinen Beitragssatzes begrenzt und der Arbeitnehmer musste den Zusatzbeitrag alleine schultern.