Während der Schwangerschaft stellt Ihnen Ihr Arzt, Ihre Ärztin oder Ihre Hebamme eine Bescheinigung über den voraussichtlichen Entbindungstag aus: das "Zeugnis über den mutmaßlichen Tag der Entbindung". Sie erhalten es in zweifacher Ausfertigung. 

Die "Ausfertigung für die Krankenkasse" gilt als Antrag für Mutterschaftsgeld. Sie brauchen keinen separaten Antrag zu stellen.

Weitere Details

Bitte ergänzen Sie die Ausfertigung der Bescheinigung für die Krankenkasse um Ihre eigenen Angaben (zum Beispiel Ihre aktuelle Kontonummer und Ihren aktuellen Arbeitgeber) und senden Sie sie unterschrieben an diese Adresse (eine Straße und Hausnummer sind nicht erforderlich): 

Techniker Krankenkasse
20908 Hamburg

Wichtig: Bescheinigung rechtzeitig einreichen

Damit Sie das Mutterschaftsgeld pünktlich erhalten, schicken Sie die "Ausfertigung für die Krankenkasse" am besten noch vor dem voraussichtlichen Entbindungstermin an die TK.

Beschäftigte geben die weitere Ausfertigung der Bescheinigung "für die Versicherte" bitte beim Arbeitgeber ab. Wer Arbeitslosengeld I bezieht, reicht diese Ausfertigung bitte bei der Agentur für Arbeit ein.