Verordnet Ihnen Ihr Arzt ein Medikament, das über dem Festbetrag liegt, müssen Sie die Differenz selbst bezahlen - zusätzlich zu der üblichen Zuzahlung.

Weitere Details

Der Arzt muss Sie allerdings vorher darüber informieren, dass er ein teureres Medikament verordnet hat. So können Sie mit ihm noch über Alternativen sprechen. Es ist auch seine Aufgabe zu prüfen, ob er womöglich ein preisgünstigeres Medikament verordnen kann, bei dem Ihnen keine Mehrkosten entstehen.